Pfui! Katie Price macht Ekel-Geständnis über ihre Zeit in der Playboy-Villa

Katie Price (39) wohnte 2002 für ein paar Wochen in der berüchtigten Playboy Mansion.
Katie Price (39) wohnte 2002 für ein paar Wochen in der berüchtigten Playboy Mansion.

London - 2002 lebte Katie Price (39) in der berühmt berüchtigten Playboy Mansion in Los Angeles. Doch ob Besitzer Hugh Hefner (91) damals gewusst hatte, dass die rassige Blondine nicht ganz dicht war?

In einem Interview während einer Show ihrer „An Audience With Katie Price“-Tournee verriet die 39-Jährige jetzt mal wieder einige dreckige Geheimnisse aus ihrer Zeit als Playboy-Bunny.

So soll sich die Blondine zum einen geweigert haben, mit Hefner zu schlafen: "Als ich jünger war, lebte ich sechs Wochen lang mit Hugh in der Playboy Mansion. Um eine Freundin zu sein, musst du es tun, aber ich wollte nicht", plaudert Price aus dem Nähkästchen. "Er ist ein wirklich netter Kerl, aber ich wollte es nicht machen."

Allerdings hatte Katie dann eine andere Idee, um allen zu zeigen, dass sie da ist: "Ich bin in die berühmte Grotte gegangen und habe mein Territorium markiert", erklärt Price. "Ich habe hineingepinkelt!".

Erst im letzten Jahr verriet die fünffache Mutter laut Mirror, dass sie in der wilden Playboy-Zeit auch mal etwas mit einer Frau hatte. "Aber nur, wenn ich betrunken war."

In dieser Grotte markierte Price dann ihr Gebiet - sie pinkelt hinein!
In dieser Grotte markierte Price dann ihr Gebiet - sie pinkelt hinein!
Die Blondine lebte damals wohl nach dem Motto: "Was in der Playboy-Villa passiert, weiß irgendwann die ganze Welt!".
Die Blondine lebte damals wohl nach dem Motto: "Was in der Playboy-Villa passiert, weiß irgendwann die ganze Welt!".
Mit Hugh Hefner (91) wollte Price übrigens nicht in die Kiste.
Mit Hugh Hefner (91) wollte Price übrigens nicht in die Kiste.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0