Fest der Hiebe: Geht dieser sexy Weihnachtsspot zu weit?

Mit Latex-Unterwäsche und -strümpfen, die Peitschen in der Hand werden hier die Weihnachtswünsche angeregt.
Mit Latex-Unterwäsche und -strümpfen, die Peitschen in der Hand werden hier die Weihnachtswünsche angeregt.  © Screenshot Vimeo

London – Weihnachten ist das Fest der Liebe. Aber darf es so heiß her gehen, wie in dem neuen Werbespot des britischen Unterwäschen-Labels Coco de Mer? In seinem weihnachtliche Film sind natürlich jede Menge leicht bekleideter Frauen zu sehen.

Von süßer Spitzenunterwäsche, über verführerische Strapse bis zu peitsche-schwingenden Ladys in Latex-Overknees.

Dass der Weihnachtsbraten von einer Dame in Handschellen eine Massage verpasst bekommt, dürfte dann nicht mehr so recht jedermanns Geschmack treffen. Und vielen geht es auch zu weit, dass in dem Spot ungeniert der Gebrauch von Vibratoren gezeigt wird.

Aber genau das ist es, worauf es dem Edel-Erotik-Handel ankommt, die Gemüter der potentiellen Kunden zu erregen. Passend dazu schreiben sie auch das Motto ihrer diesjährigen Weihnachtskampagne: "Manchmal ist es gut, auf der unartigen Liste zu stehen."

Den gesamten Film könnt Ihr Euch hier anschauen.

Da bleiben keine Weihnachtswünsche offen.
Da bleiben keine Weihnachtswünsche offen.  © Screenshot Vimeo

Titelfoto: Screenshot Vimeo


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0