Tragisches Ende einer Party in München: 23-Jähriger stirbt nach Einatmen von Abgasen Top "YES!!!!!": Hat sich Sophia Thomalla dieses Mal wirklich verlobt? Top Nach Umbau bei MediaMarkt bekommt Ihr diese Smartphones besonders günstig 4.403 Anzeige Aufatmen: Vermisste Tuong (6) von Polizistin auf Straße gefunden! Neu Was tun, wenn SIE nicht loslassen kann und ständig Taxi spielt...? 1.718 Anzeige
45.548

72 Stunden von acht Männern vergewaltigt: Model will, dass es alle erfahren

Die Schauspielerin Frida Farrell (38) über die schlimmste Erfahrung ihres Lebens

Mindestens acht Männer vergingen sich an der Schauspielerin Frida Farrell.

London (England) - Die Schauspielerin Frida Farrell (38) aus Schweden war nach London gekommen, um dort ihre Karriere zu pushen. Als sie zu einem angeblichen Fotoshooting ging, begann ein 72-stündiges Martyrium. Denn sie war in eine Falle geraten und wurde im fünften Stock eines Apartments unter Drogen gesetzt.

Frida Farrell (38) auf einem Instgram-Pic.
Frida Farrell (38) auf einem Instgram-Pic.

Farrell war damals 22 Jahre alt und entsprechend naiv, als sie auf offener Straße von einem Mann angesprochen und zu dem angeblichen Fotoshooting überredet wurde, berichtet am Sonntag die "SUN".

Im Herzen Londons, in der Harley Street, glaubte Farrell, dass das Fotoshooting für eine Ferienbroschüre sei. Aber als sie die Wohnung betrat, schlug ihr Entführer die Tür hinter sich zu, schloss ab und zog ein Messer.

Es folgte eine dreitägige Tortur, bei der Frida unter Drogen gesetzt und von mindestens acht Männern vergewaltigt wurde. Glücklicherweise gelang ihr die Flucht, nachdem ihr Entführer vergessen hatte, die Tür zu verschließen.

Die heute 38-Jährige und alleinerziehende Mutter sagt, moderne Sklaverei passiere zu jeder Zeit normalen Mädchen wie ihr. "Wenn ich 'Sexsklaverei-Opfer'" sage, haben Sie ein Bild im Kopf", sagte sie der "Huffington Post".

"Aber jede Frau oder jedes Mädchen könnte entführt und in diese Situation gebracht werden. Jede steht zum Verkauf, Sie sind nur ein Körper."

Über die Täter sagt Frida Farrell heute: "Sie kümmern sich nicht darum, wo Sie herkommen oder wie Sie aussehen. Ich war nur ein normales Mädchen, ich war wie jeder andere in meiner Klasse. Es ist mir passiert, weil ich in dieser Nacht nach Hause gegangen bin."

Frida Farrell will wachrütteln: Tausende Frauen wurden bereits Opfer!

Frida Farrell auf einem Selfie in L.A.
Frida Farrell auf einem Selfie in L.A.

Es ist jetzt 16 Jahre her, dass die Schauspielerin die schrecklichen Qualen durchstehen musste - doch sie sagt, das Problem sei schlimmer als je zuvor. Im Oktober berichtete die "SUN" über 212 aktive Ermittlungen gegen die moderne Sexsklaverei in Großbritannien. Tausende von Frauen wie Frida wurden gegen ihren Willen in gewöhnlichen Häusern in gewöhnlichen Straßen festgehalten.

Im vergangenen Jahr waren laut "SUN" fünf Millionen Mädchen auf der ganzen Welt von Sexsklaverei betroffen. "Es war die schrecklichste Zeit meines Lebens", erinnert sich Frida Farrell heute.

"In Filmen sieht man Mädchen, die schreien und weinen, aber das passiert nicht...Wenn Sie vor einem Mann stehen, der viel größer ist als Sie und ein Jagdmesser in der Hand hält, möchten Sie sich so klein und leise wie möglich machen. Ich erstarrte. Ich erinnere mich, als ich auf die Toilette gegangen war, als ich dachte, ich verlöre die Kontrolle über meine Eingeweide", so Farrell heute.

Als sie damals in der Falle saß, überlegte sie im Bad aus dem Fenster zu springen, doch die Wohnung lag im fünften Stock. Ihr Entführer bot ihr kurz darauf ein Glas Milch an, von dem sie wusste, dass es mit Drogen versetzt war.

Sie sagte: "Ich sah ihn nur an und wusste, dass er es getan hatte und er wusste, dass ich es wusste, aber ich dachte nur, ich würde es trinken..."

Frida Farrell ist sich sicher, dass es jedem Mädchen passieren kann

Frida Farrell will mahnen und warnen.
Frida Farrell will mahnen und warnen.

In den nächsten Tagen wurde sie in einer kleinen Kellerwohnung mit vergitterten Fenstern festgehalten, während männliche "Kunden" kamen und gingen. Sie schätzt, dass es mehr als acht, aber weniger als 20 waren, um Sex mit ihr zu haben.

In der vierten Nacht des Horror-Trips rannte sie davon, nachdem ihr Entführer die Tür versehentlich offen gelassen hatte. Als sie nach draußen kam, rannte sie, so schnell sie konnte und fuhr mit einem Taxi zu ihrem Freund.

"Ich fühlte mich danach so gedemütigt, dass ich es zunächst niemandem erzählen wollte", gab sie zu. "Ich brauchte vier Tage, um mich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Als die Tage vergingen, hatte ich einfach das Gefühl, dass ich meinem Freund nicht erklären konnte, was ich durchgemacht hatte. Deshalb habe ich ihn gemieden, bis ihm klar wurde, dass ich ihn nicht mehr sehen wollte."

Die Beziehung zerbrach und Frida Farrell kämpfte monatelang mit Albträumen. "Sklaverei geschieht in allen großen Städten - und auch in kleinen", mahnt die 38-Jährige, die heute mit einer kleinen Tochter in Los Angeles lebt und ihr Martyrium in dem Film "Apartment 407" verarbeitete.

"... unter der Oberfläche werden Menschen auf die schrecklichste Weise ausgebeutet und es sind nicht nur Menschen, von denen Sie annehmen, dass sie verwundbar sind... Ich war ein nettes Mädchen aus einem guten Zuhause und es ist mir passiert."

Fotos: Instagram/Screenshot/thefridafarrell

Unglaublich: Dieses Medikament für Einmal-Therapie kostet fast zwei Millionen Euro Neu Vermisste Rebecca: Schwester Vivien veröffentlicht trauriges Statement Neu Für kurze Zeit in Bochum: SATURN verkauft fünf Artikel super günstig 1.287 Anzeige Stärke 8,0! Heftiges Erdbeben reißt Menschen aus dem Schlaf Neu Klo verstopft: Über 200 Psychiatrie-Patienten müssen evakuiert werden Neu
"Bums-Valdera"! Schlager-Zombies kapern den ZDF-Fernsehgarten Neu Jugendliche planen üblen "Scherz" und verletzen Radfahrerin schwer Neu
Hier erklärt eine Yoga-Lehrerin unter Tränen, wie sie 17 Tage in der Wildnis überlebte Neu Schreckliche Bluttat: Sohn ersticht Vater im eigenen Haus Neu Familienstreit? Mann in Chemnitz niedergestochen und schwer verletzt Neu "Große Security-Probleme": Wovor hat George Clooney solche Angst? Neu SPD- und AfD-Kandidaten geraten am Wahlstand heftig in Streit! Neu Auto bricht durch Hecke und landet im Garten: Beifahrerin (19) sofort tot Neu Kein Zweifel mehr: Lena Gercke ist jetzt fest vergeben Neu Romantik und Rock 'n' Roll: So war es bei Element of Crime in Berlin Neu Ist YouTube-Star Melina Sophie das Filmen plötzlich peinlich? Neu Randalierer greifen Polizisten an: Verletzte und Festnahmen bei schweren Ausschreitungen! 2.889 Laster übersieht Harley-Fahrer, doch der ist ein Hells Angel! 11.374 Update Nach Explosion vermisster Mann tot auf Friedhofs-Bank gefunden 2.643 Metzelder? Krösche? Wer wird neuer Sportlicher Leiter bei RB Leipzig? 549 Junge Frau (19) stirbt bei Wohnungsbrand nahe Gießen 426 Alkohol getrunken, aus Fluss geborgen: Mädchen (16) verliert Kampf um ihr Leben 4.450 Lebensgefahr: 22-Jähriger nach Crash in brennendem Auto eingeklemmt 1.551 Bundeswehr-Panne: Bereits getaufte Fregatte ist immer noch nicht fertig 1.697 "Ich bin dann im Schlafzimmer": Daniela will ihren Fans schönen Abend wünschen, dann kippt die Stimmung 24.283 Bayern gegen RB: Fernseher kaputt! Plötzlich steht Mama Coman in einer Münchner Kneipe 2.831 Auto knallt in Baum, überschlägt sich! 22-Jährige muss schwer verletzt aus Wrack geborgen werden 1.204 Mädchen (6) verschwindet im Möbelmarkt: Wo ist die kleine Tuong? 2.049 Frau stirbt bei Flugzeugabsturz, Ehemann schwer verletzt 1.551 Wer ist wer? Verwirrung um Trikotfarben im Pokalfinale 873 Super-Wahlsonntag: Heute zeigt sich, wo Europa wirklich steht! 1.308 Streit zwischen zwei Männern eskaliert: Plötzlich zückt einer ein Messer 3.968 Streifenwagen fährt mit Blaulicht über Kreuzung und wird gerammt 2.830 Update Nach Explosion im Stadtzentrum von Lyon: Bombenleger weiter auf der Flucht! 822 Horror-Fund in Neukölln: Leiche am Bahndamm entdeckt 6.353 Sie lag mit mehreren Messerstichen im Treppenhaus! Tötete Ehemann seine Frau? 3.851 Tragischer Tod! Schwimmer stirbt nach brutaler Attacke von Hai 5.635 Thomas Gottschalk zeigt seine Neue: So lernte er Karina kennen 5.514 Surfer wird niedergestochen und liefert sich Katz-und Maus-Spiel mit Polizei 774 "Keine No-Go-Areas für Juden": Antisemitismus-Beauftragter mit klaren Worten 75 Hat das Erste kein Interesse? MDR-Riverboat wird nicht bei der ARD gezeigt 5.364 Beschiss bei "Grill den Henssler": Steffen spioniert Laura Wontorra aus 1.733 Nächster Kreuzfahrtriese verlässt Meyer-Werft in Papenburg 1.530 Welcher Ex-Schönheitskönigin gehört denn dieser durchtrainierte Körper? 2.675 Mutter wählt den Notruf, doch der Rettungsdienst glaubt ihr nicht, dass es ernst ist! 6.242 Mit Kinderkriegen "abgeschlossen": Anne Wünsche spricht über Sterilisation 1.487 Arzt bittet Muslima Niqab abzunehmen und steht jetzt vorm beruflichen Aus 25.856 Tödliches Familiendrama! Vater schießt durch geschlossene Tür auf seine Tochter (†23) 1.906