Mann packt Mädchen (13) auf der Straße und dreht ein Video, wie er sie vergewaltigt

London (England) - Der Albtraum aller Eltern: Als eine Schülerin (13) in London zu Fuß auf dem Weg zu einer Freundin war, packte sie Omieke G. (22) und zwang sie unter Androhung von Gewalt, mit ihm mitzukommen.

Omieke G. (22) auf einem Polizeifoto.
Omieke G. (22) auf einem Polizeifoto.  © Metropolitan Police London

In Southwark, einem Stadtteil im Süden Londons, vergewaltigte er das Mädchen schließlich auf einer Veranda und filmte die Tat auch noch mit seinem Handy, berichtet "Southwark News".

Plötzlich tauchten Freunde am Tatort auf und versuchten den Täter aufzuhalten. Doch dieser ließ sich nicht von ihnen abbringen und vergewaltigte die Dreizehnjährige stattdessen ein weiteres Mal, berichtet die "Daily Mail".

Jetzt wurde Omieke G. von einem Geschworenengericht des Londoner Strafgerichtshofes in zwei Fällen wegen Vergewaltigung für schuldig befunden. Für elf Jahre muss er nun hinter Gitter.

Das Gericht hörte, dass das junge Opfer den Täter sofort nach der Vergewaltigung angezeigt hatte und er bereits am nächsten Tag verhaftet wurde.

Detective Inspector Colin Archer sagte: "Ich möchte dem Opfer dafür danken, dass es die Stärke, den Mut und die Tapferkeit hatte, nicht nur die Tat zu melden, sondern die Sache vor Gericht durchzuziehen."

Omieke G. bestreitet die Taten, die sich bereits am 6. Mai 2017 ereigneten, bis heute.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0