Neues Palast-Statement: Harry und Meghan müssen Titel abgeben

London - Der britische Prinz Harry und seine Frau, Herzogin Meghan, dürfen sich nicht länger "Königliche Hoheit" nennen. Das teilte der Buckingham-Palast am Samstag in einem offiziellen Statement mit.

Prinz Harry und seine Ehegattin, Herzogin Meghan.
Prinz Harry und seine Ehegattin, Herzogin Meghan.  © DPA/Andrew Milligan/PA Wire

Die beiden hatten kürzlich angekündigt, von ihrer Rolle als Mitglieder des engeren Königshauses zurückzutreten.

In der Erklärung von Harry und Meghan hieß es damals, dass beide "finanzielle Unabhängigkeit" anstreben würden.

Gebannt wurde auf die Reaktion von Queen Elizabeth II. (93) gewartet. Sie sicherte den Eheleuten schließlich Unterstützung zu, hatte jedoch bereits damals angekündigt, dass weitere Entscheidungen nun notwendig seien.

Eine davon wurde am heutigen Samstag gefällt.

Das Statement vom Buckingham Palast im Wortlaut

Titelfoto: DPA/Andrew Milligan/PA Wire

Mehr zum Thema Royals:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0