Herzogin Kate in Lebensgefahr? IS-Anhänger wollen sie vergiften

London - Muss Herzogin Kate um ihr Leben fürchten? Kurz nach ihrem 37. Geburtstag tauchen beunruhigende Nachrichten auf. Demnach soll zu einem Anschlag auf die Herzogin aufgerufen worden sein.

Steht Kate im Fadenkreuz von Terroristen?
Steht Kate im Fadenkreuz von Terroristen?  © DPA

Wie der "Daily Star" berichtet, sei auf einer verschlüsselten extremistischen Website ein entsprechender Beitrag entdeckt worden. Darin hätten Anhänger der Terrormiliz IS dazu aufgerufen, Kate zu vergiften.

Sie teilten demnach Fotos von den Einkäufen der Herzogin mit einem roten X, das über ihren Wagen krabbelte. Dazu die Nachricht: "Wir wissen, was sie isst - vergifte es!" Auch eine einschüchternde neue Drohung gegen Prinz George (5) habe es gegeben.

Die Nachrichten hätten zu einem Austausch zwischen Dutzenden von Fanatikern im Chatroom geführt, in dem beschrieben wurde, wie man Gift in das Essen bringen könnte und in welchen Geschäften die Herzogin einkaufen geht.

Eine Sicherheitsquelle teilte dem "Daily Star" am Sonntag mit, dass die Bedrohung "sehr ernst genommen" werde. "Es ist eine ekelhafte Handlung, da es um Kates kleine Kinder geht, und sie bei dem Versuch gestört wird, ein normales Leben zu führen, wie es jede Mutter will."

Die Hassbotschaften wurden auf der gleichen Website veröffentlicht, die auch schon der islamische Staatsanhänger Husnain Rashid benutzte, um seine Anhänger aufzufordern, Kate und ihren Sohn George zu töten.

Rashid muss deshalb eine lebenslange Haftstrafe absitzen. "Die Tatsache, dass Husnain Rashied wegen seiner Beteiligung daran inhaftiert wurde, zeigt, wie ernst man es nimmt", wird eine Quelle zitiert.

Royals im Streit? Kate lädt Meghan und Harry nicht ein

Wie gut verstehen sich Kate und Meghan wirklich?
Wie gut verstehen sich Kate und Meghan wirklich?  © DPA

Doch nicht nur die Anschlagspläne sorgen zu Beginn dieser Woche für Schlagzeilen. Auch die vermeintliche Dauerfehde zwischen Kate und Meghan (37) bleibt weiter Gesprächsthema. Denn wie die britische "Daily Mail" berichtet, soll Kate ihren Geburtstag ohne Meghan und Harry verbracht haben.

Die beiden seien nicht eingeladen gewesen, als Kate im engsten Familien- und Freundeskreis bei einem Mittagessen auf ihrem Landsitz in Norfolk bei Sandringham feierte. Deshalb kocht die Gerüchteküche erneut hoch: Können sich die Herzoginnen nicht ausstehen?

Spätestens seit der Hochzeit von Meghan und Harry im Mai soll es Spannungen zwischen den beiden Frauen geben. Während die einen behaupten, Meghan sei nicht nur ihren Angestellten, sondern auch Kate gegenüber zu herrisch aufgetreten, vermuten andere, dass dahinter ein Kampf ums Rampenlicht steckt.

Zuletzt hatten sich die Schwägerinnen beim gemeinsamen Besuch eines Weihnachts-Gottesdienstes betont vertraut gezeigt. Doch bereits damals war dahinter ein gekonntes Schauspiel vermutet worden, um die Presse zu besänftigen.

Stattdessen schien das Verhältnis zwischen Herzogin Meghan und Prinz William (36) unterkühlt zu sein (TAG24 berichtete). Er soll seit der Verlobung Vorbehalte gegen die Frau seines Bruders haben.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0