Kirchenmitglied hat Sex mit 13-Jähriger und bekommt nur Bewährungsstrafe

Neu

Abschiebung statt Haftbefehl? Terrorverdächtiger Tunesier sitzt weiter

Neu

Höllenqual für junge Mutter beginnt mit kleinem Fleck auf der Stirn

Neu

Wo ist "Heia"? Das ist die wohl niedlichste Vermissten-Anzeige des Jahres

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

44.515
Anzeige
30.262

Hochhaus komplett in Flammen: Mindestens sechs Tote!

In der Nacht zum Mittwoch ist in einem Londoner Hochhaus ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr versucht alles, um die Flammen zu löschen. #London
Das Hochhaus steht komplett in Flammen.
Das Hochhaus steht komplett in Flammen.

London - Es sind dramatische Bilder: Im Herzen Londons steht ein 27-stöckiges Wohnhaus in Flammen. Der Grenfell Tower mit 120 Apartments brannte seit dem frühen Mittwochmorgen lichterloh, schwarze Rauchwolken zogen über die britische Hauptstadt.

In dem Haus befanden sich auch Stunden nach Ausbruch des Feuers noch immer Menschen, wie die BBC berichtete. Es gab etliche Verletzte, Informationen über mögliche Todesopfer lagen zunächst nicht vor.

Dem Sender zufolge gab es Befürchtungen, das Gebäude könnte einstürzen. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar.

Die Polizei twitterte, dass zahlreiche Verletzte behandelt würden. Der Rettungsdienst teilte ebenfalls via Twitter mit, 30 Menschen seien in Klinken gebracht worden. Bewohner des Hochhauses würden weiterhin in Sicherheit gebracht. Einwohner wurden gebeten, die Gegend nordwestlich vom Hyde Park zu meiden. Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit 200 Leuten und 40 Löschfahrzeugen im Einsatz.

Augenzeugen berichteten in der Nacht auf Twitter von Schreien. Menschen seien aus dem brennenden Gebäude gesprungen. Trümmerteile flogen aus dem Gebäude, wie ein dpa-Reporter berichtete. Hin und wieder knallte es in dem 27-stöckigen Gebäude. Die Polizei hat alle Wege zum Gebäude hermetisch und weiträumig abgeriegelt.

Londons Bürgermeister Sadiq Khan sprach von einem "bedeutenden Vorfall" - eine Bezeichnung der britischen Behörden für eine Lage, die besondere Vorkehrungen durch einen oder mehrere Rettungsdienste erfordert.

Der britische Schauspieler Tim Downie, der 600 Meter von dem brennenden Hochhaus entfernt wohnt, sagte der britischen Nachrichtenagentur Press Association, er befürchte, der Tower könne einstürzen. "Es ist entsetzlich. Das ganze Gebäude ist in Flammen gehüllt. Es ist verloren. Es ist nur eine Frage der Zeit, bevor dieses Gebäude zusammenbricht."

Ein Mitarbeiter der Feuerwehr berichtete, die Einsatzkräfte würden Atemmasken tragen. Die Arbeit sei extrem hart und die Bedingungen sehr schwierig. "Das ist ein großer und sehr schwerwiegender Vorfall." Man habe zahlreiche Helfer und Spezialisten entsandt. Die Beamten wurden eigenen Angaben zufolge am Mittwoch kurz nach 01.00 Uhr (Ortszeit) alarmiert.

Wegen des Brandes wurde am frühen Morgen die A4 in beide Richtungen gesperrt - die wichtige Straße verbindet das Stadtzentrum von London mit dem Flughaften Heathrow. Nach Angaben des Stadtbezirks Royal Borough of Kensington and Chelsea sind in dem Hochhaus 120 Wohnungen. Er wurde 1974 errichtet und umfassend modernisiert.

UPDATE, 14.39 Uhr: Jamie Oliver: Gratisessen für Brandopfer

Der britische Fernsehkoch Jamie Oliver hat den Opfern des Hochhausbrandes in London Gratisessen in seinem nahe gelegenen Restaurant angeboten. "Essen und Trinken gibt es umsonst. Sprechen Sie einfach meinen Manager Juan an und wir werden Sie umsorgen", sagte der 42-Jährige am Mittwoch bei Instagram.

Die Jamie's-Italian-Kette von Oliver hat ein Restaurant im Westfield-Einkaufszentrum in der Nähe des Unglücksorts.

UPDATE, 14.05 Uhr: Londoner Polizei: Zahl der Toten dürfte steigen

Die Londoner Polizei geht von weiteren Todesfällen nach dem Hochhausbrand aus. "Es werden noch Menschen vermisst", sagte Stuart Cundy von Scotland Yard am Mittwoch.

Nach jüngsten Angaben sind sechs Menschen ums Leben gekommen, mehr als 70 Verletzte werden in Kliniken behandelt. Teams suchen in dem 24-stöckigen Gebäude nach Opfern. Der Brand in dem Hochhaus ist noch nicht gelöscht.

UPDATE, 12.25 Uhr: Mindestens sechs Tote

Bei dem verheerenden Hochhausbrand in London sind nach Angaben der Behörden mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Die Zahl der Toten dürfte aber noch steigen, teilte die Polizei am Mittwoch über Twitter mit.

UPDATE, 12.13 Uhr: Hochhausbrand kein Terror-Anschlag

Der katastrophale Hochhausbrand in London ist nach Angaben von Scotland Yard kein Terroranschlag. Das teilte eine Polizeisprecherin am Mittwoch auf Anfrage mit.

UPDATE, 09.38 Uhr: 50 Verletzte in Kliniken

Nach dem Feuer in einem Londoner Hochhaus haben Rettungskräfte bisher mehr als 50 Menschen in Krankenhäuser gebracht.

"Unsere Gedanken sind bei allen Betroffenen", teilte die Londoner Ambulanz am Mittwochmorgen mit. Die Patienten seien in fünf Krankenhäuser gebracht worden.

UPDATE, 08.56 Uhr: Feuerwehr meldet mehrere Tote

Bei dem Brand in einem Hochhaus in London sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete die Feuerwehr am Mittwochmorgen in London, ohne eine genaue Zahl zu nennen.

Nach Angaben eines Augenzeugen sind in der Nacht bereits Menschen aus dem brennenden Hochhaus gesprungen. Andere hätten versucht, sich mit Bettlaken abzuseilen, sagte ein Mann dem britischen Nachrichtensender BBC am Mittwochmorgen. Ein anderer Augenzeuge berichtete, er habe eine Familie lange Zeit an einem Fenster mit einem Handtuch am Fenster winken gesehen.

UPDATE, 07.58 Uhr: Menschen sendeten mit Taschenlampen Signale

Nach Zeugenberichten haben viele Menschen verzweifelt im brennenden Hochhaus in London an den Fenstern gestanden und um ihr Leben geschrien.

Manche hätten in der Nacht zum Mittwoch auch versucht, per Handy Hilfe zu holen oder mit Taschenlampen auf sich aufmerksam zu machen, wie Nachbarn britischen Medien berichteten. Hunderte Menschen sollen in Sicherheit gebracht worden sein.

UPDATE, 07.45 Uhr: Einsturzgefahr!

Angesichts des massiven Feuers in London gibt es laut BBC Befürchtungen, das 27-stöckige Hochhaus könnte möglicherweise einstürzen. Das berichtete der Sender am Mittwochmorgen.

Trümmerteile flogen aus dem Gebäude, wie ein dpa-Reporter berichtete. Hin und wieder knallte es in dem 27-stöckigen Gebäude. Die Polizei hat alle Wege zum Gebäude hermetisch und weiträumig abgeriegelt.

UPDATE, 07.40 Uhr: 30 Patienten in Kliniken

Rettungskräfte haben bislang 30 Patienten von dem brennenden Hochhaus in London in Kliniken gebracht. Das teilte die Londoner Ambulanz am Mittwochmorgen über Twitter mit.

UPDATE, 07.15 Uhr: Kindergarten im Hochhaus

Das brennende Hochhaus in London soll auch einen Kindergarten und einen Boxclub beherbergen. Das berichteten Nachbarn aus der Umgebung am Mittwochmorgen der Deutschen Presse-Agentur.

Noch am frühen Mittwochmorgen schlugen an vielen Stellen Flammen aus dem Hochhaus in London. Eine riesige Rauchsäule war weithin im Westen der britischen Hauptstadt sichtbar.

Die Einsatzkräfte versuchen, die Flammen unter ihre Kontrolle zu bringen.
Die Einsatzkräfte versuchen, die Flammen unter ihre Kontrolle zu bringen.
Viele Menschen sollen bereits evakuiert worden sein.
Viele Menschen sollen bereits evakuiert worden sein.
Eine große Rauchsäule umgibt das gesamte Hochhaus.
Eine große Rauchsäule umgibt das gesamte Hochhaus.
Vor zwei Wochen geschah die Brandkatastrophe in London bei der 79 Menschen starben.
Vor zwei Wochen geschah die Brandkatastrophe in London bei der 79 Menschen starben.

Fotos: DPA, Screenshot Twitter, dpa

Viren-Alarm!? Miese Betrüger tyrannisieren leichtgläubige Sachsen

Neu

Ist das Ende der Spielhallen gekommen?

Neu

Deutsches Bildungssystem immer schlechter! Sachsen sticht heraus

Neu

Tragisch! 48-Jähriger stirbt bei Teich-Arbeiten

Neu

Polizei zieht toten Mann in Badehose aus der Oder

Neu

Frau beißt bei McDonald's auf Nadel - Krankenhaus!

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

46.403
Anzeige

Vergewaltigung: Drei Deutsche in Spanien festgenommen

Neu

Frauen-Streit ums Hunde-Häufchen eskaliert

Neu

Das sagt Entertainerin Gayle Tufts findet Trump "nicht ganz dicht"

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

5.134
Anzeige

So ungerecht werden Geringverdiener zusätzlich belastet

Neu

Schrecklicher Fund während eines Feuerwehreinsatzes

Neu

Bundeswehr-Skandal: Hitlergrüße, Schweinskopf-Wettwurf, Frau als Hauptpreis

Neu

Wegen Anzeige von Erika Steinbach: CDU schäumt vor Wut!

Neu

Hört das denn nie auf? Polen legt schon wieder nach

Neu

Bombenentschärfung: Einsatzkräfte finden bei Evakuierung Frauen-Leiche

Neu

Ist das Deutschlands dreistestes Graffiti?

Neu

Tragischer Unfall: 21-Jähriger verbrennt in seinem Auto!

Neu

Erste Besucherwelle strömt zum Highfield: Hier herrscht Staugefahr!

Neu

Mann soll 13-jähriges Mädchen mehrfach sexuell missbraucht haben

2.252

LKW donnert ungebremst in Stauende auf A29: Autofahrer missbrauchen Rettungsgasse!

3.235

Haben AfD-Funktionäre Kontakte zu einem russischen Spion?

421

Video: Baby Logan ist platt. Was haut den Kleinen hier so um?

961

Das ging fix! Air-Berlin-Auflösung schon nächste Woche?

1.110

Rudolf-Heß-Gedenkmarsch durch Berlin: Linksextreme wollen Nazi-Demo zerschlagen

1.505

Fans erkennen sie nicht: Daniela Katzenberger schafft ihr Markenzeichen ab

11.200

Um im Auto zehn Minuten Ruhe zu haben, zahlen Menschen Geld...

1.071

Mann macht seiner Freundin auf diese ungewöhnliche Weise Antrag

833

Polizei ratlos: So umgehen Musliminnen das Burkaverbot in der Schweiz

7.675

Höllen-Qualen! Siebenjährige nach Henna-Tattoo schwer vernarbt

3.169

Todes-Drama: Fußgängerin von Lkw-Fahrer übersehen und überrollt

197

Handwerker schießt sich Nagel in die Brust und fährt sich selbst ins Krankenhaus

1.927

So krass hat sich Transgender-Model Melina verändert

1.676

Bundestagswahl und Tegel-Volksentscheid: Obdachlose dürfen wählen

90

Lena eröffnet eigenen Shop, doch nach zwei Stunden ist alles vorbei

4.805

Mann geht mit Messer auf Polizisten los: Schüsse fallen

2.720

Autounfall kappt Stromversorgung für mehrere Stunden

1.220

Zweijähriger in Hitze-Auto gestorben: Mutter ließ ihn mit Absicht zurück

21.332

Polizei rätselt! Wer zerstörte die sechs Streifenwagen?

2.019

Bagger stürzt von Brücke in die Tiefe: Fahrer schwer verletzt

6.164

Spur verliert sich in Flüchtlings-Heim: Gastronom mit Nacktbildern erpresst

3.646

Biologe deckt auf: Klausuren um 8 Uhr sind viel zu früh!

468

Tränen und Mobbing: Sarah Knappik erhält unerwartet Unterstützung

1.593

Wieso serviert Easy Jet zehn Jahre alten Toast?!

2.265

Ausschuss empfiehlt Aufhebung der Immunität Frauke Petrys

1.985

Tierheim Berlin: Mit dem nächsten Regen droht der Abriss

1.022

Nach drei Vollsperrungen: Endlich wieder freie Fahrt in Richtung Ostsee?

4.701

Geiselnahme! Polizei riegelt Rundfunk-Gebäude ab

4.875
Update

Mit 5,0 Promille: Auto beschädigt und Polizisten angegriffen

1.742

Nach 39 Jahren in Gefangenschaft: Orca eingeschläfert

1.781

Ernährungsexpertin enthüllt: Diese Fehler beim Frühstück machen dick

4.796

Wie bitte? Nico Schwanz und seine Ex Saskia hatten Sex auf Friedhof

3.316

Hier steckt ein Polizist im Schlamassel

3.493