Polizei bestätigt: Zahl der Todesopfer nach Brand auf 30 gestiegen 10.609
Jens Büchner: So gedenkt Daniela ihrem verstorbenen Mann zum ersten Todestag Top
Bayerns Hammer-Tausch mit Man City? Coman soll für Sané auf die Insel Top
Tödlicher Unfall: Zwei Menschen sterben nach Frontalzusammenstoß in den Trümmern Top Update
Horoskop: Das sagen die Sterne zu Deinem Tag! Top
10.609

Polizei bestätigt: Zahl der Todesopfer nach Brand auf 30 gestiegen

Schrecklich! Nach dem schrecklichen Brand in einem Londoner Hochhaus könnte die Zahl der Opfer noch weiter steigen. #London
Bislang wurden 17 Tote gefunden. Die Opferzahl könnte noch steigen.
Bislang wurden 17 Tote gefunden. Die Opferzahl könnte noch steigen.

London - Zwei Tage nach der Brandkatastrophe in London (TAG24 berichtete) gehen am Freitag die Suche nach weiteren Opfern sowie die Ermittlungen zur Brandursache weiter. Bislang ist völlig unklar, wie viele Menschen in dem Hochhaus ums Leben gekommen sind.

17 Tote wurden bislang ermittelt, diese Zahl könnte aber nach Einschätzung der Behörden deutlich nach oben gehen. Weder Brandstiftung noch ein technischer Defekt oder eine andere Unfallursache können bisher ausgeschlossen werden.

Premierministerin Theresa May kündigte eine unabhängige Untersuchung des Feuerdramas an, auch um aufzuklären, ob der Brandschutz mangelhaft war. Darüber hatten Anwohner geklagt.

Die Suche nach Opfern in dem völlig ausgebrannten Gebäude gestaltete sich schwierig und für die Helfer gefährlich. Das Gebäude im Stadtteil Kensington gilt zwar nicht als einsturzgefährdet, aber die Ränder des 24-stöckigen Turms seien in den oberen Stockwerken unsicher, hatte die Feuerwehrchefin Dany Cotton am Donnerstag gesagt. "Ich schicke keine Feuerwehrleute da rein." Deswegen sollten Hunde weiter nach Vermissten suchen. Die Rettungskräfte gingen nicht davon aus, noch jemanden lebend zu finden.

Die Suche und Identifizierung der Opfer werde Wochen dauern, sagte Stuart Cundy von der Londoner Metropolitan Police. Es sei möglich, dass manche Opfer nie identifiziert werden könnten. Mit Blick auf die endgültigen Opferzahlen sagte er: "Ich hoffe, dass es nicht dreistellig wird."

Für die Einsatzkräfte ist es fast unmöglich, das Gebäude zu betreten.
Für die Einsatzkräfte ist es fast unmöglich, das Gebäude zu betreten.

Bei dem gewaltigen Brand wurden am Mittwoch 65 Menschen von der Feuerwehr aus den Flammen gerettet, anderen gelang selbst die Flucht. Nach Angaben der Rettungskräfte vom Mittwoch wurden mindestens 78 Patienten in Kliniken behandelt.

Am Donnerstag galt der Zustand bei 17 Patienten als kritisch. In dem Sozialbau mit 120 Wohnungen lebten britischen Medienberichten zufolge zwischen 400 und 600 Menschen.

Von den 17 Todesopfern wurden sechs außerhalb des Gebäudes gefunden, sie wurden vorläufig identifiziert. Die elf weiteren Leichen wurden zwar lokalisiert, doch die Retter konnten sie noch nicht aus dem Gebäude bergen, wie es von der Feuerwehr hieß.

Anwohner hatten sich über den angeblich mangelnden Brandschutz in dem Gebäude beschwert, das 1974 erbaut und von 2014 bis 2016 saniert worden war. Londons Bürgermeister Sadiq Khan versprach umfassende Aufklärung. "Es wird im Laufe der nächsten Tage viele Fragen zur Ursache dieser Tragödie geben, und ich möchte den Londonern versichern, dass wir dazu alle Antworten bekommen werden."

Oppositionsführer Jeremy Corbyn sagte, die Politiker müssten alles tun, um sicherzustellen, dass die Wahrheit über die Tragödie ans Licht komme. Der Labour-Abgeordnete David Lammy sagte, viele der Sozialbauten aus den 1970er Jahren - wie das Grenfell-Hochhaus -, sollten abgerissen werden. Sie hätten keine einfachen Notausgänge und keine Sprinkleranlagen.

Viel Ärger fokussierte sich auch auf die erst kürzlich angebrachte Fassadenverkleidung. Die Grenfell-Mieterinitiative teilte mit, man habe wegen der schlechten Sicherheitsstandards in dem Hochhaus und anderswo im Bezirk in den vergangenen Jahren häufig gewarnt. "All unsere Warnungen stießen auf taube Ohren und wir prognostizierten, dass eine Katastrophe wie diese unausweichlich und nur eine Frage der Zeit sei."

Update 13.43 Uhr

Bei dem Hochhausbrand in London sind mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Rettungsteams suchen mit Drohnen und Spürhunden nach weiteren Opfern.

"Das Gebäude selbst ist in gefährlichem Zustand", sagte Stuart Cundy von Scotland Yard am Freitag. Daher werde es sehr lange dauern, bis die Spezialkräfte von Polizei und Feuerwehr den Sozialbau vollständig durchsucht und alle Opfer geborgen hätten.

Fotos: DPA, undefined

In Hamburg startet bald ein Mega-Event für alle Gamer! 23.931 Anzeige
Tödliche Kälte! Drei Obdachlose sterben binnen weniger Tage Neu
Völlig abgemagerte Hunde aus Hölle gerettet Neu
Diese coole Location könnte Dein neuer Arbeitsplatz in Dortmund sein! 5.609 Anzeige
Ehemaliger Tennisprofi Rainer Schüttler neuer Fed-Cup-Chef Neu
Sex ist ihr Thema: Heiße Instagram-Influencerin hat Botschaft für "junge Mädels" Neu
Hier gibt's in Berlin gerade 10% auf alles und 5% auf Apple 2.170 Anzeige
Kuriose Panne bei Hertha-Star: Boyata spielte im falschen Trikot Neu
Tragischer Arbeitsunfall: Rutschiger Untergrund wird Männern zum Verhängnis Neu
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? 1.693 Anzeige
Ein Jahr nach der Geburt! Sänger Sasha lüftet Geheimnis um Baby-Namen Neu
Einsturzgefahr nach Unfall: 20-Jähriger schanzt betrunken in Gerüst eines Neubaus! Neu
Oliver Pocher versteigert Becker-Trophäe: Ausgerechnet Ex Lilly schlägt zu! Neu
Darum solltet Ihr bis Samstag unbedingt diesen Ort besuchen! Anzeige
Schon wieder Berlin! Mann wird im Gleisbett von U-Bahn erfasst und stirbt Neu
Leipziger Junkie Enrico war Vize-Europameister im Boxen! Darum rutschte er in den Sumpf Neu
So günstig sind in dieser Region Grundstücke für Euer Eigenheim! 1.904 Anzeige
Schlägerei nach Neonazi-Demo: Hauptbahnhof gesperrt Neu
"Sexy Mama": Annemarie Carpendale in Lack und Leder Neu
MEDIMAX in Hamburg schließt: TVs und andere Technik bekommt Ihr jetzt bis zu 56 Prozent günstiger! 3.848 Anzeige
19-Jähriger knallt betrunken gegen Mast: Beifahrer in Lebensgefahr Neu
Tödlicher Unfall: Mann knallt mit Auto gegen Brückenpfeiler und stirbt Neu
Ich verrate Euch, warum sich ein Studium an dieser Berliner Uni lohnt! 12.077 Anzeige
Flugzeug-Zusammenstoß auf dem Flughafen Frankfurt Neu Update
Mann (55) greift Polizei mit Messer an und stirbt Neu
Diese Glashütter-Uhr gibt's nur 75 mal! Und Ihr könnt hier eine kaufen 4.069 Anzeige
Mäuse gelten als Plage, doch manche Arten sind vom Aussterben bedroht 42
Venedig droht neue Flutwelle: Was muss die Unesco-Welterbestadt noch ertragen? 499
Bitterer "Tatort" zum Odenthal-Jubiläum: Wiedersehen macht Feinde! 517
YouTuber Inscope21: Eine Million Liegestütze für den guten Zweck! Wie viele hat er geschafft? 472
Steffen Henssler kocht zum ersten Mal mit Kids gegen die Promis 277
Bachelor in Paradise: Was ging wirklich zwischen Filip und Janina Celine? Insiderin packt aus 1.281
187 Strassenbande: Neues Tattoo von Gzuz ist ein echter Liebesbeweis! 368
Schüsse in Hamburger Nachtclub! Opfer mit kurioser Verletzung 1.597
GNTM-Sarah verzaubert das Netz mit diesem Song 184
Nach Schweinepest-Fall an polnischer Grenze: So wollen Bauern ihre Tiere vor Seuche schützen 285
Katja Krasavice outet sich als Impfgegnerin und kassiert Shitstorm 2.083
Silbermond: Neues Album und Familienzuwachs bei der Band aus Bautzen 3.182
Niere, Leber und ganz viel Herz! Ehemann spendet Frau gleich zwei Organe 3.140
Tierisch kurios: Wildschweine entlarven Drogen-Dealer 756
Prinz Andrew zeigt nach Sex-Vorwürfen Reue 236
Während der Vater schläft: Junge (5) schluckt Heroin 1.685
Erster Todestag von Jens Büchner: Heute vor einem Jahr schloss "Malle-Jens" für immer seine Augen 2.659
Das empfiehlt eine Sexsüchtige Männern, damit Frau im Bett so richtig in Fahrt kommt 1.943
Diese Sanitäterin will helfen, doch dann hat sie diesen unverschämten Zettel an ihrer Scheibe 2.995
Schrecken im Krankenhaus: Braut wacht plötzlich ohne Beine auf 3.526
Zwölfjährigem Jungen müssen 31 Kugeln aus Penis und Blase geholt werden 2.798
BVB vor Transferhammer: Kommt deutscher Nationalspieler aus Turin? 5.643
Ginter und Kroos mit Traumtoren! DFB-Elf schlägt Weißrussland klar und bucht EM-Ticket 2.266
Fünf Tote durch Schüsse in Wohnhaus: Drei Kinder unter den Opfern 1.692
Verletzung bei EM-Quali: Frankreich schickt Bayern-Star Coman nach Hause 593
Gleichgewicht verloren: Wanderer (†29) stürzt 400 Meter in den Tod 3.916
Autofahrer knallt gegen Brücke und stirbt in Unterführung 5.805
Neffe vögelt mit seiner Tante und wird von eifersüchtigem Onkel erschossen 6.370
Nach Respektlos-Aussage von Hoeneß: SV Sandhausen mit überrragendem Konter 17.726 Update