Oben ohne auf Instagram: Lilly Becker zeigt, was Boris künftig entgeht

London - Nach der Trennung von Boris Becker zeigte sich seine Noch-Ehefrau Lilly in der Öffentlichkeit zerbrechlich und mitgenommen (TAG24 berichtete). Doch ihr neuester Instagram-Post spricht eine andere Sprache.

Lilly Becker will sich nach der Trennung von Boris Becker endlich freischwimmen.
Lilly Becker will sich nach der Trennung von Boris Becker endlich freischwimmen.  © Ursula Düren/dpa

Darauf zeigt sich die 41-Jährige oben ohne ihren Followern. Ihr Blick wirkt entschlossen. Die Hashtags #imfeelingmyself, #whynot, #becauseican und #letsdothis zeugen davon, dass sich Lilly Becker nicht länger verstecken, sondern ihren eigenen Weg gehen will.

Die gebürtige Niederländerin hatte in einem Interview zuletzt zugegeben, dass Boris "der Regisseur unseres Lebens im Scheinwerferlicht" gewesen sei. Doch nun wolle und müsse sie die Zügel selbst in die Hand nehmen. "Ich habe im Lauf der Jahre viel dazugelernt und eigene Entscheidungen getroffen."

Dazu gehört nun wohl auch, sich sexyer denn je zu präsentieren. Vielen ihrer Fans gefällt das. Sie sprechen der 41-Jährigen für ihren freizügigen Schnappschuss zahlreiche Komplimente aus.

"Wow, was für ein heißes Outfit und coole Pose", ist da zum Beispiel zu lesen.

In Sachen Privatinsolvenz läuft es für Boris Becker gerade nicht nach Plan.
In Sachen Privatinsolvenz läuft es für Boris Becker gerade nicht nach Plan.  © Daniel Reinhardt/dpa

Ein anderer schreibt in Richtung Boris Becker: "BB... schau mal, was Du verpasst." Ob Lilly ihrem Noch-Ehemann mit dem Foto vielleicht wirklich einen kleinen Denkzettel verpassen wollte, bleibt natürlich Spekulation. Entgangen sein wird ihm der heiße Schnappschuss sicher nicht, schließlich ist Boris im Social Web selbst sehr aktiv.

Einige User vermuten noch etwas ganz anderes dahinter. Sie glauben, dass Lilly mit ihrer neuerlichen Sex-Offensive womöglich die eigene Karriere ankurbeln will. "Ready for Playboy!", kommentiert etwa ein Fan. Auszuschließen ist das nicht.

Zuletzt wurde Lilly Becker auch immer wieder mit dem Reality-TV-Format "Promi Big Brother" in Verbindung gebracht. Zu erzählen hätte die Niederländerin sicherlich einiges, wie sie bereits als Teilnehmerin von "Global Gladiators" im vergangenen Jahr unter Beweis stellte.

Während Lilly also ihre Optionen auslotet und sich in Position bringt, hat ihr Ex Boris ganz andere Probleme. Auf Anordnung des Insolvenzverwalters stehen zahlreiche seiner Habseligkeiten, darunter Pokale und Medienpreise wie der Bambi und die Goldene Kamera, zur Versteigerung.

Um seinen angeblichen Diplomaten-Status (TAG24 berichtete) herrscht indes weiter Unklarheit. Damit hatte sich die Tennis-Legende eigentlich aus der Pleite lavieren wollen. Doch danach sieht es derzeit nicht aus.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0