Traumjob? Firma bezahlt fürs Dildo-Testen, doch die Sache ist nicht so einfach

Eine britische Firma sucht Dildo-Pioniere/-innen in Vollzeit.
Eine britische Firma sucht Dildo-Pioniere/-innen in Vollzeit.  © 123RF

London - Wer sich im Netz auf die Suche nach einem passenden Penisring, Vibrator oder Dildo begibt, hat die Qual der Wahl. Eine britische Firma will es ihren Kunden nun leichter machen und sucht professionelle Sextoy-Tester. Ja, richtig gehört. Es handelt sich hierbei um einen ECHTEN Job.

Und der hört sich zunächst verlockend an. Zumindest für jene unter uns, die es sich gerne selbst machen und experimentierfreudig sind.

Wo und mit wem es sich der zukünftige Mitarbeiter ausprobiert, ist ihm überlassen, die erotischen Spielzeuge sind umsonst, man bekommt auf jeden Fall an seinem Geburtstag frei, es gibt Mitarbeiterausflüge und ein monatliches Gehalt von umgerechnet 2500 Euro. Und, fast vergessen, natürlich im besten Falle mehrere Orgasmen pro Tag.

Doch jeder Hanswurst kann hier auch nicht zum Profi-Stöhner werden. Denn das Unternehmen LoveWoo stellt auch einige Anforderungen an die Bewerber.

Denn nur im Bett liegen ist nicht. Genau wie bei jedem anderen Vollzeit-Job, muss an fünf Tagen in der Woche rangeklotzt werden. Zwei davon darf man jedoch zuhause verbringen. Zum Testen versteht sich.

Besonders wichtig: Man muss super schreiben können und seine Bewertungen charmant-witzig an den Mann oder die Frau bringen. Außerdem erwarten die Chefs exzellente Social-Media-Kenntnisse und die Fähigkeit überzeugende Review-Videos zu drehen ("nicht im Schlafzimmer!"). Außerdem soll sich den Problemen und Wünschen der Kunden angenommen werden.

Quasi wie Marketing, nur verruchter. Wer sich vorstellen kann, zum professionellen Masturbieren - trotz Brexit - auf die Insel zu gehen, kann sich noch bis zum 15. September bei LoveWoo bewerben...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0