Von der Sucht zum Erfolg: Sexy Influencerin macht auf Instagram ordentlich Cash

London - Heiße Fotos von weiblichen Schönheiten sind auf Instagram nichts Neues. Doch während viele Frauen nicht wirklich von ihren Bildern leben können, hat Natasha Grano es tatsächlich geschafft, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Das heiße Model sahnt mit ihren Fotos jede Menge Cash ab.

Natasha Granos Instagram-Bilder sind sexy und attraktiv, in erster Linie sollen sie ihr aber jede Menge Cash einbringen.
Natasha Granos Instagram-Bilder sind sexy und attraktiv, in erster Linie sollen sie ihr aber jede Menge Cash einbringen.  © Instagram Screenshot @natashagrano

Natasha Grano, ein britisches Model aus Oxfordshire, hat sich eine Social-Media-Fangemeinde von über 1,1 Millionen Followern aufgebaut.

Die brünette Sexbombe postet ihre heißen Bilder jedoch nicht nur zum Spaß. Durch die vielen Produkte, die sie in den Fotos präsentiert, macht sie mit jedem Post richtig gut Cash. Mehrere Tausend Pfund beziehungsweise Dollar sollen es laut "Daily Star" inzwischen sein.

Ob stylische Klamotten, teure Pflege-Cremes oder hochwertiger Schmuck: Natasha Grano inszeniert einen verschwenderischen Lebensstil mit jeder Menge Luxus. Die sexy Schnappschüsse, die dabei entstehen, sind für sie nur Mittel zum Zweck.

Erst seit 2017 mischt Natasha Grano bei Instagram mit. Jedoch war ihr von Anfang an klar, dass sie das nur aus geschäftlichen Gründen macht. Das kurvenreiche Model, das laut eigener Aussage früher einkaufssüchtig war, zog diese Prämisse knallhart durch. Aus ihrer Schwäche für edle Accessoires und Beauty-Produkte konnte sie damit jede Menge Profit schlagen.

In den Kommentaren zeigen sich die Fans regelmäßig begeistert von ihr: "Ich hatte viele süße Heiratsanträge über Instagram - es ist so verrückt!", meint Natasha.

Neben ihrer Instagram-Arbeit: Sexy Influencerin Natasha Grano trägt wichtige Verantwortung

"Was mich zu der Arbeit inspiriert hat, waren die Blogger und Influencer, denen Artikel kostenlos zugesandt wurden, und die dafür bezahlt wurden, Beiträge zu schreiben und über diese Produkte und Modestücke zu sprechen."

"Da ich ein Vollzeit-Model war, wurde mir klar, dass ich meine Sucht finanzieren konnte, indem ich dafür bezahlt wurde, diese Kleidung zu tragen."

Inzwischen hat sich Natasha einen so großen Einfluss erkämpft, dass ihr verschiedene Marken locker vierstellige Gebühren pro Post zahlen. Zu beachten ist dabei jedoch auch, dass die Arbeit als Instagram-Star nicht nur glamourös, sondern auch schwierig sein kann.

Als alleinerziehende Mutter ist es für Natasha nicht immer leicht, ihren Vollzeit-Model-Job mit ihrer Verantwortung als Mutter unter einen Hut zu bringen.

Mehr zum Thema Instagram:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0