Paar hat in Flitterwochen Sex mit Fremden und ist glücklich darüber

London - Lee Blackley und seine Frau Terri sind schon seit einigen Jahren ein Paar und entschieden sich schließlich Nägel mit Köpfen zu machen und zu heiraten. Der Hochzeitstag war nach ihren eigenen Aussagen gegenüber dem Mirror der schönste Tag ihres Lebens.

Im Urlaub lernten sie ein anderes Paar kennen und landeten mit diesem im Bett (Symbolfoto).
Im Urlaub lernten sie ein anderes Paar kennen und landeten mit diesem im Bett (Symbolfoto).  © 123RF

Wie sie gegenüber dem britischen Nachrichtenmagazin weiter erklärten, sind sie danach in die Flitterwochen nach Spanien geflogen.

Dort lernten sie ein anderes Pärchen kennen, zwischen den vier stimmte die Chemie sofort.

"Wir tauschten uns Online ein wenig aus und trafen uns schließlich in der letzten Nacht unserer Flitterwochen bei uns im Hotel. Wir dachten: Lasst es uns einfach tun", erinnert sich die 27-jährige Terri.

Sie hatten Sex mit dem anderen Pärchen und genossen es. Zwar landeten sie es auch schon vor der Hochzeit mit anderen Paaren im Bett, doch nach dem Eheversprechen war es für sie noch mal etwas ganz besonderes. Sie fühlten danach eine noch engere Verbindung zueinander.

Denn sie wissen, dass sie Sex mit anderen genießen können und trotzdem voll und ganz füreinander da sind und sich bedingungslos lieben.

Mit ihrer Offenheit wollen sie auch mit Vorurteilen gegenüber Swinger aufräumen. Lee erklärte im Mirror: "Bevor wir mit Partnertausch anfingen, dachten wir, Swinger sind nur alte Leute, die wilde Orgien feiern. Aber die Wahrheit ist, dass viel mehr junge Paare Sex mit anderen Pärchen haben, als die meisten Menschen glauben."

Es sei nichts Verwerfliches dabei, auch wenn dieser sexuellen Neigung immer noch ein gesellschaftliches Stigma anhängt.

Titelfoto: 123RF