Komikerin schockt Publikum mit perversem Thunberg-Witz

London (England) - Dieser Witz ging vielen Briten und Greta-Thunberg-Fans viel zu weit.

Ob Greta Thunberg (16) diesen Witz lustig fand?
Ob Greta Thunberg (16) diesen Witz lustig fand?  © Paul White/AP/dpa

In der Silvesterausgabe der britischen Show "The Last Leg" des Senders Channel 4 wollte die Komikerin Rosie Jones offenbar ganz besonders witzig sein und rutschte ganz tief unter die Gürtellinie.

So erklärte die Britin zwar, dass sie Thunbergs Aktivismus wirklich bewundere, diese aber doch lieber an einer altersgerechteren Aktivität teilnehmen sollte.

"Ich denke, Greta ist großartig und was sie tut, ist großartig, aber tu es nicht jetzt", sagte Jones. "Sie muss ein wenig leben... Sie ist erst 16", fuhr sie fort. "Sie sollte zwei Dinge tun: Lambrini trinken und gefingert werden."

Britischen Fruchtwein trinken und Petting betreiben? Dieser Tipp an ein 16-jähriges Mädchen stieß vielen richtig übel auf. Bei Twitter folgte prompt die Quittung.

Greta Thunberg wird kaum mitlachen können

Rosie Jones auf einem Insta-Selfie.
Rosie Jones auf einem Insta-Selfie.  © Instagram/Screenshot/josierones

"Rosie Jones war völlig unangemessen", konnte man in einem Tweet lesen.

"Normalerweise mag ich eure Show, aber was sie über eine 16-Jährige gesagt hat, ist unter allen Standards", schrieb ein anderer User.

Ein weiterer Zuschauer twitterte: "Ich bin von dem Kommentar, den Rosie Jones gerade in Ihrer Show abgegeben hat, angewidert.".

"Massiver Scheiß auf der letzten Etappe des Jahres", schrieb noch ein Twitter-User und ergänzte: "@ Channel4, euer Ernst?"

Ob Greta Thunberg über diesen Witz lachen kann? Wohl kaum!

Mehr zum Thema Klimawandel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0