Royaler Status: Es ist kompliziert! Wie geht es mit Meghan und Harry weiter?

London - Die wichtigsten Mitglieder des britischen Königshauses wollen innerhalb von einigen Tagen eine Lösung für den künftigen Status von Prinz Harry und seiner Frau Meghan finden.

Winke, winke! Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen unabhängig sein.
Winke, winke! Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen unabhängig sein.  © Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

Königin Elizabeth II., Prinz Charles und Prinz William sollen ihre Teams angewiesen haben, schnell mit Regierungen und den Mitarbeitern des Paares "an umsetzbaren Lösungen" zu arbeiten, hieß es am Donnerstag aus Palastkreisen.

Harry und Meghan haben am Mittwoch überraschend per Social-Media-Netzwerk Instagram angekündigt, sich teilweise von ihrer Rolle als Mitglieder des Königshauses zurückzuziehen und finanziell unabhängig zu werden (TAG24 berichtete).

Den brisanten Inhalt ihrer Mitteilung hatten sie zuvor nicht mit den wichtigsten Royals abgestimmt, wie die Deutsche Presse-Agentur ebenfalls aus dem Umfeld des Buckingham-Palasts erfuhr.

Die beiden kündigten an, künftig ihre Zeit zwischen Großbritannien und Nordamerika aufzuteilen. Medien spekulierten, daher werde auch die kanadische Regierung in die Gespräche miteingebunden.

Über den Jahreswechsel hatte sich das Paar bereits eine mehrwöchige Auszeit mit Söhnchen Archie in Kanada gegönnt.

Was die Queen wohl über die Eskapaden des jungen Paares denkt?
Was die Queen wohl über die Eskapaden des jungen Paares denkt?  © Matt Dunham/AP/dpa
Macht das Paar jetzt den Abflug nach Kanada?
Macht das Paar jetzt den Abflug nach Kanada?  © Phil Nobel/Reuters POOL/AP/dpa
Und tschüss! Herzogin Meghan und Prinz Harry wollen sich aus dem britischen Könighaus zurückziehen.
Und tschüss! Herzogin Meghan und Prinz Harry wollen sich aus dem britischen Könighaus zurückziehen.  © Victoria Jones/PA Wire/dpa

Titelfoto: Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Royals:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0