Verbrecher im Kensington-Palast: Williams und Kates Kinder in Gefahr?

London - Muss das britische Königshaus Angst haben?

Prinz William (37) will zum Wohle seiner Kinder die aktuellen Sicherheitsrichtlinien im Palast überprüfen lassen.
Prinz William (37) will zum Wohle seiner Kinder die aktuellen Sicherheitsrichtlinien im Palast überprüfen lassen.  © Victoria Jones/PA Wire/dpa

Aufgrund einer massiven Sicherheitslücke im Kensington-Palast soll ein verurteilter Gewaltverbrecher kürzlich in die Nähe von Prinz Williams (37) und Herzogin Kates (37) Kindern gelangt sein.

Laut der britischen "Sun" konnte ein 40-jähriger Mann, der 2008 offenbar zu sieben Jahren Haft verurteilt wurde, Möbel in den königlichen Palast liefern.

Anschließend habe er vor seinen Freunden geprahlt, die Königskinder gesehen zu haben. Prinz William hat persönlich die Untersuchung des Vorfalls angekündigt.

Der 37-Jährige sei zwar überzeugt, dass Kriminelle eine zweite Chance verdienten, er und seine Frau seien jedoch besorgt, dass der Mann ihren Kindern so nahe kommen konnte.

Titelfoto: Victoria Jones/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Royales:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0