Frau kündigt ihren Job, um versaute Sex-Partys zu schmeißen

London - Sarah Jane Banahan (34) arbeitete in der Mode-Branche und führte ein relativ normales Leben, bis sie zu einer Sex-Party eingeladen wurde. Schon der erste Eindruck haute sie förmlich um, sodass sie ihren Job kündigte, um selbst versaute Events zu schmeißen.

Sarah Jane Banahan (34) liebt es frivole Partys zu planen.
Sarah Jane Banahan (34) liebt es frivole Partys zu planen.  © Instagram Screenshot

"Es war edel, cool und teuer hineinzukommen", beschreibt die 34-Jährige die Welt, die sie schüchtern und mit "Schmetterlingen im Bauch" betrat, gegenüber Daily Star.

Die Blondine beschloss fortan solche Dinge selbst in die Hand zu nehmen und wurde zur Party-Planerin. Dabei spielte ihr in die Karten, dass sie sich selbst für Themen wie Mode, Musik, Dessous, Menschen und Co. begeistern kann.

Wenn ein solches Sex-Event stattfindet, ist Banahan mittendrin statt nur dabei - als Organisatorin.

Die Britin besorgt vorher eine Location, einen DJ, Sex-Spielzeug, Gleitgel, und Ähnliches. Vor Ort läuft sie dann durch die Reihen, kontrolliert dabei, dass sich niemand streitet und alle Spaß haben.

Zu den Party-Gästen gehören Singles und Paare. Die meisten davon sind gebildet, besitzen eine gewisse Reife und genügend Selbstvertrauen, um dort die Hüllen fallen zu lassen.

[...] so ziemlich jeder ist bis zum Ende des Abends nackt", stellt Banahan nämlich klar.

Die Party-Dame vermutet, dass ähnliche Events in den kommenden Jahren weiter Zulauf erhalten werden. Viele Besucher hätten einen eher langweiligen Bürojob inne und würden so dem Alltag entkommen wollen, gegenüber Kollegen aber vermutlich lügen, was und wo sie es am Wochenende getrieben hätten, meint die Moderatorin und Influencerin.

Nächstes Sex-Event Banahans steigt im Februar 2020

Sarah Jane Banahan rät allen Interessierten, die noch etwas Scheu vor einer solchen Lust-Fete mitbringen, dazu, sich den eigenen Ängsten zu stellen und am besten jemand Erfahrenes mitzubringen.

Das nächste Sex-Event Banahans ist für den Februar 2020 geplant. Mehr Infos dazu findet Ihr unter anderem auf ihrer Webseite. www.sarahjaneafterdark.com.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0