Strich durch die Rechnung: Queen verbietet Harry und Meghan "Sussex Royal"

London - Greift die Queen (93) jetzt gegen Prinz Harry (35) und seine Ehefrau Meghan (38) durch, um den Ausverkauf des britischen Königshauses zu verhindern?

Meghan, Herzogin von Sussex, und Prinz Harry, Herzog von Sussex nennen sich nicht mehr "Königliche Hoheit" nennen.
Meghan, Herzogin von Sussex, und Prinz Harry, Herzog von Sussex nennen sich nicht mehr "Königliche Hoheit" nennen.  © Aaron Chown/PA Wire/dpa

Wie "Daily Mail" berichtet, will Queen Elizabeth II. beiden die Verwendung der lukrativen Marke "Sussex Royal" verbieten.

Das Paar wollte sich mit Hilfe des Labels vermarkten und gemeinsam mit Baby Archie ein neues Leben in Kanada aufbauen.

Doch weil Meghan und Harry ihren königlichen Titel verlieren (TAG24 berichtete), können sie sich eben auch nicht mehr als Royals verkaufen.

Dabei sind in die Gestaltung der Website und des äußerst beliebten Instagram-Accounts (über 11,2 Millionen Follower) mehrere zehntausend Pfund geflossen.

Außerdem sollte "Sussex Royal" als weltweites Markenzeichen für eine Reihe von Produkten und Aktivitäten registriert werden, darunter für Kleidung, Schreibwaren, Bücher Sozialdienste und auch eine neue gemeinnützige Organisation, die Meghan und Harry gründen wollten.

Nun wird angenommen, dass die Königin und hochrangige Beamte zugestimmt haben, dass es für Meghan und Harry nicht nicht länger haltbar ist, das Wort "royal", also "königlich" in ihrer Marke zu behalten. Leichtgefallen sei dieser Schritt der Königin offenbar nicht, doch sie habe keine andere Wahl gehabt, berichtete ein Insider.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex müssen also ihr Label "Sussex Royal" aufgeben, weil sie beschlossen haben, als Royals keine Verpflichtung oder offizielle Ausgaben mehr wahrzunehmen.

Ihnen bleibt somit nicht anderes übrig, als ein neues Branding zu entwickeln. Amused darüber dürften sie kaum sein.

v.li.: Königin Elizabeth II., Meghan, Herzogin von Sussex, und Prinz Harry stehen im Juli 2018 auf dem Balkon des Buckingham-Palastes in London.
v.li.: Königin Elizabeth II., Meghan, Herzogin von Sussex, und Prinz Harry stehen im Juli 2018 auf dem Balkon des Buckingham-Palastes in London.  © Matt Dunham/AP/dpa

Titelfoto: Matt Dunham/AP/dpa, Aaron Chown/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Royales:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0