Kurz vor Weihnachten: Jetzt kommt die Schneewalze!
Top
McDonalds führt neuen Burger ein: Das macht ihn so besonders
Top
RB Leipzig verlängert vorzeitig Peter Gulacsis Vertrag
Neu
Tote und Verletzte bei Tupper-Party!
Neu
13.530

London: Auto rast in Menschenmenge, viele Verletzte!

Laut britischen Medienberichten ist in London ein Auto in eine Menschenmenge gerast.
London, 7. Oktober 2017.
London, 7. Oktober 2017.

London - Laut britischen Medienberichten ist in London ein Auto in eine Menschenmenge gerast.

Ein Auto ist am Samstag in London übereinstimmenden Berichten zufolge nahe dem Natural History Museum auf einen Bürgersteig gefahren und hat Fußgänger erfasst.

Mehrere Menschen seien verletzt worden, teilte die Metropolitan Police über Twitter mit.

Ein Mann sei festgenommen worden.

Update 19.35 Uhr: Kein Terroranschlag!

Der Vorfall mit einem Auto im Londoner Stadtviertel Kensington hat nach Angaben der Polizei keinen terroristischen Hintergrund. Es handele sich um einen Verkehrsunfall, teilte die Polizei am Samstagabend über Twitter mit.

Am Nachmittag hatte ein Autofahrer vor dem Natural History Museum mit seinem Wagen mehrere Fußgänger angefahren und verletzt. Elf Menschen wurden ärztlich behandelt, neun von ihnen ins Krankenhaus gebracht, wie der Londoner Rettungsdienst mitteilte.

Die Betroffenen hätten vor allem Bein- und Kopfverletzungen erlitten, hieß es weiter. Lebensbedrohlich seien die Verletzungen nach ersten Erkenntnissen nicht. Der Fahrer war kurz nach dem Unfall festgenommen worden.

Zahlreiche Menschen liefen laut Augenzeugen panisch weg. Auch die anliegenden weltbekannten Museen an der bei Touristen beliebten Exhibition Road ergriffen Sicherheitsmaßnahmen.

Update 18.30 Uhr: Bürgermeister von London äußert sich

Londons Bürgermeister Sadiq Khan (46) steht nach dem Vorfall im Londoner Stadtviertel South Kensington in engem Kontakt zu den Verantwortlichen der Polizei.

Die Details würden noch nach und nach bekannt, teilte Khan via Twitter mit. Er habe mit dem stellvertretenden Chef der Metropolitan Police, Mark Rowley, gesprochen und sei auch weiterhin mit ihm in Kontakt. Die Polizei rufe die Bevölkerung dazu auf, die Gegend rund um den Ort des Unfalls während der Ermittlungen zu meiden.

Update 17.28 Uhr: BBC zitierte auf seiner Website einen weiteren Augenzeuge: Connor Honeyman erzählte von einem schrecklichen, dröhnenden Geräusch.

Viele Menschen hätten geschrien und seien weggerannt. Alle seien in das Museum gelaufen, und die Sicherheitsleute hätten den Haupteingang dann geschlossen. "Es war ein großes Durcheinander, bevor die Polizei kam."

Zu dem Festgenommenen machte die Polizei noch keine weiteren Angaben.

Update 17.15 Uhr: Nach Informationen der BBC sind drei große Museen evakuiert worden.

Dabei handle es sich um das Natural History Museum, das Science Museum und das Victoria and Albert Museum an der Exhibition Road.

Update 17.07 Uhr: Nach Angaben einer BBC-Reporterin sei das Auto quer über die Straße gefahren.

Es habe ausgesehen, als sei das Auto gegen große Steine am Straßenrand gefahren.

Viele Polizisten seien vor Ort, darüber flögen Hubschrauber, und sie sehe einen Krankenwagen, in dem auf jeden Fall jemand behandelt werde. Es sei aber nicht klar, wie schwer derjenige verletzt sei, berichtete die Reporterin.

Update 16.36 Uhr: Nach Informationen der britischen BBC sind die Betroffenen des Vorfalls in London ersten Erkenntnissen zufolge nur leicht verletzt worden. Das habe eine BBC-Reporterin von der Polizei vor Ort erfahren.

Nach Angaben der Polizei ist ein Auto am Samstag um 15.21 Uhr MESZ vor dem weltbekannten Victoria and Albert Museum in die Fußgängermenge gefahren.

Update 16.31 Uhr: Wie die Metropolitan Police inzwischen über Twitter mitteilte, sind mehrere Passanten verletzt. Ein Mann sei festgenommen.

Ob Terrorverdacht besteht, blieb zunächst unklar. Details nannten die Ermittler nicht.

Polizisten und Rettungskräfte sind im Einsatz. Der Vorfall hatte sich in der Exhibition Road ereignet, wo weltbekannte Museen liegen, etwa das Victoria and Albert Museum, ein wichtiger Anlaufpunkt von Touristen.

Großbritannien ist in diesem Jahr bereits fünf Mal Ziel eines Terroranschlags geworden.

Es gab viele Verletzte. Ein verdächtiger Mann wurde festgenommen.
Es gab viele Verletzte. Ein verdächtiger Mann wurde festgenommen.

Fotos: Schreenshot Twitter/Afra Wang‏ @afrazhaowang, Screenshot Twiiter/BNL, Screenshot Twitter/BNL

Haben sich Mezut Özil und Ex-"Miss Türkei" Amine Gülșe heimlich verlobt?
Neu
Leiche im Straßengraben gefunden: Polizei schließt Mord nicht aus
Neu
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
3.167
Anzeige
Libysches Schiff rammt Rettungsschiff aus Dresden
Neu
Dank dieses Lichtes soll Weihnachten nichts mehr schiefgehen
Neu
Vier Tore in der Nachspielzeit bringen Tipper irren Wettgewinn
Neu
Streifenwagen kracht gegen Haus: Polizist schwer verletzt
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
99.290
Anzeige
Bauer Gerald und Anna: Bald läuten die Hochzeitsglocken!
Neu
Schock! Tierquälerin ertränkt Hund in Schwimmbecken
Neu
Rudel Pitbulls beißen Welpen tot und greifen Frauchen an
1.342
Weil sie aufs Handy schaut: Frau wird im Parkhaus eingesperrt und überrollt
1.325
Uhu-Weibchen wohnte in VW-Werk, jetzt ist sie verschwunden
970
Wie doof kann man sein? Radfahrer zweimal hintereinander betrunken erwischt
454
Verletzte bei Massenschlägerei in U-Bahnhof
632
Auf Türsteher geschossen: Tatverdächtiger immer noch auf freiem Fuß
792
Mutter sucht auf Facebook Urlaubsbetreuer für ihre Kinder: Polizei rückt an
1.573
Routine-Einsatz endet für zwei Polizisten im Krankenhaus
606
"Ein Stück Identität": Kommen bald die plattdeutschen Ortsschilder?
458
Video: Hier liefern sich Ultras und Kneipengäste eine brutale Straßen-Schlacht
4.397
Mann beschwert sich über Migranten, dann entdeckt die Polizei bei ihm das
3.886
Thai-Boxer hat nach heftigem Kampf Mega-Delle auf der Stirn
6.231
"Sie tun mir weh!": Oma (93) wird brutal festgenommen, weil sie ihre Miete nicht bezahlen kann
3.467
So viele Terror-Anschläge wurden von deutschen Ermittlern verhindert
1.145
Schock-Video: Mann in Unterhose schlägt Rentnerin halb tot
11.546
Lässt sich Melanie Müller Botox spritzen, weil Ehemann Mike es verlangt?
1.620
Entflohener Mörder von Polizei erwischt
2.461
Update
Verdächtige Geräusche aus Paket: Postfiliale evakuiert!
5.655
Unfassbar! Mann tötet seine Frau, enthauptet sie und legt Kopf in Kühltruhe
3.550
Mindestens sechs Menschen sterben bei Horror-Massencrash
4.832
Autofahrer entsetzt: Paar vögelt wild auf dem Gehweg
6.058
Harald Juhnkes Leben wird verfilmt
354
Polizeistation von Waschbär überfallen
2.160
Tödlicher Flugzeugabsturz: Warum mussten die drei Männer sterben?
2.058
Die Polizei kam nachts um drei: Heftige Kritik an Abschiebung von Familie
2.680
"Meine große Liebe": Ohne diese Sache kann Ex-GZSZ-Star Isabell Horn nicht leben
1.317
Nach Todes-Schock! Zehnjährige gewinnt "Supertalent"-Finale
26.705
War Amri für Geheimdienste ein außer Kontrolle geratener Lockvogel?
1.224
Schwester von Präsident stirbt bei Hubschrauber-Absturz
4.347
Passagierschiff reißt Teil von Eisenbahnbrücke ab
4.046
Rätselhafte Todesfälle! Mehrere Babys sterben auf Intensivstation
31.900
Wie finde ich für mich den perfekten Weihnachtsbaum?
626
Vom Escort zum Dschungel: Tatjana Gesell macht Schock-Geständnis
3.799
The Voice: Diese Superstars treten beim Finale auf
5.136
Mammut-Skelett für unglaubliche Summe versteigert!
817
Morddrohungen gegen "Deutschlands Neue Patrioten"
4.368
Für Saubermann-Image: Stasi vertuschte Kindesmissbrauch
2.222
Thüringer SPD-Parteitag votiert gegen Große Koalition
195
Wieder blond! Das ist die Neue im Dresdner Tatort
5.500
Liebes-Comeback? Das sagt Denise Temlitz über Leonard Freier
2.498
Achtung: Hinter Echtpelz auf dem Weihnachtsmarkt steckt meist Tierquälerei!
264
Verdächtiges Gepäckstück! 150 Fahrgäste müssen Zug verlassen
1.899
Erfurter Siemens-Werk: Sterben auf Raten befürchtet
1.068
Grausam! Tierquäler steckt Hund in Eisfach
44.124
Reizgas-Attacke zwischen Shampoo, Zahnpasta und Taschentüchern
353