Brexit am Ende? Premierministerin postet Video, das kräftig einschlägt

London (England) - Die britische Premierministerin Theresa May (62) hat vor einer Abkehr vom Brexit gewarnt. Je länger der geplante EU-Austritt auf sich warten lasse, desto größer sei die Gefahr, dass er gar nicht mehr stattfinde, erklärte May am Samstagabend in London. Am Sonntag legte sie auf Twitter mit einem Video nach, das in weniger als zwei Stunden mehr als 500.000 Klicks generierte.

Theresa May (62) oostete das Video auf ihrem Twitter-Account.
Theresa May (62) oostete das Video auf ihrem Twitter-Account.  © Twitter/Screenshot/@theresa_may

Noch einmal warnt die 62-Jährige in dem knapp zweieinhalbminütigen Clip vor dem kompletten Brexit-Aus, sofern nicht endlich ein Kompromiss gefunden werde.

Die britische Premierministerin beschreibt in dem Video, dass es kaum mehr einen Ausweg aus der Situation gebe.

Zum einen sei keine Mehrheit für ihren EU-Deal vorhanden, zum anderen keine Mehrheit für einen ungeregelten Brexit.

Auf Deutsch: Es gibt für absolut gar nichts eine Mehrheit im Parlament. Deswegen will May nun überparteilich eine Lösung finden. Doch ob das klappt, steht in den Sternen.

Am Mittwoch will May bei einem EU-Sondergipfel um eine Verlängerung der Austrittsfrist bis zum 30. Juni bitten. Die EU hat bereits klar gemacht, dass sie dafür einen Plan vorlegen muss, wie es weitergehen soll.

Bislang ist der Austritt bereits für den 12. April geplant. Ohne weiteren Aufschub oder Annahme des Austrittsvertrages droht dann ein Ausscheiden "ohne Deal" mit drastischen Folgen für die Wirtschaft und viele andere Lebensbereiche.

Bereitet May die Briten mit dem aktuellen Video vielleicht in Wirklichkeit darauf vor, dass der Brexit in letzter Sekunde komplett gecancelt wird und ausfällt?

Die nächsten Wochen werden wohl sehr spannend bleiben!

Titelfoto: Twitter/Screenshot/@theresa_may


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0