Schock-Moment! Hai springt auf Boot und bleibt stecken

Vor Long Island hüpfte ein Hai in ein Boot und blieb hängen.
Vor Long Island hüpfte ein Hai in ein Boot und blieb hängen.

Long Island - Diesen Moment werden sie nie vergessen: Als Captain Don Law mit seiner Crew vor der Küste von Long Island unterwegs ist, springt plötzlich ein großer Hai zu ihnen aufs Boot.

Natürlich zückt sofort einer der Besatzungsmitglieder sein Handy, um die skurrile Situation zu filmen.

Der Mako-Hai war auf den vorderen Teil des Schiffs gesprungen. Doch anstatt direkt wieder ins Meer zu flutschen, blieb das Tier zwischen den Streben des Metallgeländers hängen.

Panisch zappelt der Hai in seinem Gefängnis. Aus seinem Maul strömt zudem auch noch Blut, denn er hatte sich zunächst im Geländer verbissen.

Dann kommt ein Crewmitglied auf die rettende Idee: Einer bindet dem aufgeregten Hai ein Seil um die Schwanzflosse, während ein anderer den Kopf des Haies mit einer Angelsehne fixiert, damit dieser aufhört zu zappeln.

Langsam lassen ihn die Männer ins Wasser zurück und befreien ihn anschließen von Angel und Seil.

"Wir brauche ein größeres Boot", scherzt der Kapitän als das Hai-Problem endlich gelöst ist. Das Tier soll über drei Meter lang gewesen sein und etwa 130 Kilo gewogen haben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0