Jetzt wird's schmutzig! Angelina Jolie will über Ehe-Hölle auspacken

Los Angeles - Bislang gab es nur Gerüchte über die möglichen Gründe für das Liebes-Aus zwischen Angelina Jolie (43) und Brad Pitt (54). Das könnte sich jetzt ändern. Denn sie soll ein Tagebuch über ihre Ehe-Hölle mit Pitt geführt haben.

Angelina Jolie scheint im Kampf um das Sorgerecht jedes Mittel recht.
Angelina Jolie scheint im Kampf um das Sorgerecht jedes Mittel recht.  © Mary Altaffer/AP/dpa

Darin soll die Schauspielerin alle Verfehlungen ihres Ex-Mannes feinsäuberlich dokumentiert haben, wie ein Insider gegenüber dem Klatschportal "Radar Online" behauptet. Damit wolle Jolie nun an die Öffentlichkeit gehen, um Pitt im Kampf um das Sorgerecht für die Kinder schlecht aussehen zu lassen.

"Angie wird ihr Leben mit Brad als die Hölle auf Erden darstellen", so der anonyme Insider. "Sie hat Freunden erzählt, dass sie ein anschauliches Tagebuch über Brads Trinkerei, gewalttätige Wutausbrüche und sprunghaftes Verhalten geführt hat."

Und das plane sie nun, gegen ihn zu verwenden: "So wie sich die Dinge entwickeln, wird sie keine andere Wahl haben, als das Tagebuch herauszuziehen, wenn sie diese Sorgerechtsschlacht gewinnen will." Zuletzt hatte ein Gericht Pitt ein Besuchsrecht eingeräumt (TAG24 berichtete), doch Jolie will das alleinige Sorgerecht.

Ihr Tagebuch sei für sie das letzte Ass im Ärmel. "Sie nennt es ihre Trumpfkarte", sagt der Insider. Ob die 43-Jährige nun wirklich zu solchen Mitteln greifen wird, bleibt abzuwarten. Weder ihrem Ruf noch dem von Pitt wäre damit geholfen.

Im September 2016 hatte Jolie nach zehn Jahren Beziehung die Scheidung eingereicht. Seitdem streitet sie mit Pitt um die leiblichen Kinder Shiloh (12), Vivienne (9) und Knox (9) und die Adoptivkinder Maddox (16), Zahara (13) und Pax (14).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0