Schmiergeld-Skandal! "Desperate Housewives"-Star Felicity Huffman bald im Knast?

Boston/Los Angeles - Die in einen Hochschul-Bestechungsskandal verwickelte Schauspielerin Felicity Huffman (56, "Desperate Housewives", TAG24 berichtete) hofft, um eine Gefängnisstrafe herum zu kommen.

US-Schauspielerin Felicity Huffman kommt am 3. April zum Bundesgericht in Boston, um sich der Anklage in einem landesweiten Bestechungsskandal zu stellen.
US-Schauspielerin Felicity Huffman kommt am 3. April zum Bundesgericht in Boston, um sich der Anklage in einem landesweiten Bestechungsskandal zu stellen.  © Steven Senne/AP/dpa

Huffman habe durch ihre Anwälte das Gericht gebeten, lediglich eine Bewährungsstrafe, eine Geldbuße und Sozialdienste zu verhängen, wie US-Medien berichteten.

Laut "People.com" hätten sich 27 Menschen aus ihrem Umfeld mit Bittschreiben an den Richter gewandt, darunter Kollegin Eva Longoria und Huffmans Mann, Schauspieler William H. Macy.

Nach dem Willen der Anklage soll Huffman einen Monat Haft sowie eine Bewährungsstrafe und eine Geldstrafe von 20.000 Dollar (rund 18.000 Euro) erhalten. Das Strafmaß soll am 13. September verkündet werden.

Die Schauspielerin hatte sich im Mai vor einem Gericht in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts schuldig bekannt. Huffman, die aus ihrer Ehe mit Macy zwei Töchter hat, soll 15.000 Dollar Schmiergeld gezahlt haben, um zu erreichen, dass Antworten ihrer ältesten Tochter bei einer Aufnahmeprüfung nachträglich aufgebessert wurden.

Ihre Tochter habe nichts von dem Betrug gewusst, sagte Huffman.

Der Skandal um die Hochschul-Bestechungen hatte weite Kreise gezogen. Unter Dutzenden Angeklagten sind auch die Schauspielerin Lori Loughlin (55) aus der Sitcom "Full House" und ihr Mann, der Modedesigner Mossimo Giannulli.

Titelfoto: Steven Senne/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0