TV-Serie wird abgesetzt, weil die Stars zu beschäftigt sind

Los Angeles - Die meisten Serien werden abgesetzt, weil sie nicht genügend Zuschauer haben. "Big Little Lies" hat dieses Problem nicht. Das Problem der Serie ist es, zu viele hochkarätige Stars zu haben!

Nur wenn Shailene Woodley (27, v.l.), Zoë Kravitz (30), Laura Dern (52), Reese Witherspoon (43), Meryl Streep (70) und Nicole Kidman (52) ihre Termine aufeinander abstimmen könnten, wäre eine weitere Staffel möglich
Nur wenn Shailene Woodley (27, v.l.), Zoë Kravitz (30), Laura Dern (52), Reese Witherspoon (43), Meryl Streep (70) und Nicole Kidman (52) ihre Termine aufeinander abstimmen könnten, wäre eine weitere Staffel möglich  © imago images/Pacific Press Agency

Reese Witherspoon (43), Nicole Kidman (52), Shailene Woodley (27), Meryl Streep (70), Zoë Kravitz (30) und Laura Dern (52) sind die Hauptdarstellerinnen der aktuellen zweiten Staffel.

Eine Fortsetzung der preisgekrönten Serie ist allerdings unwahrscheinlich, wie HBO-Chef Casey Bloys im Interview mit "TV Line" zugeben muss: "Es ist nun mal die Realität, dass wir mit einigen der meist beschäftigten Schauspielerinnen Hollywoods arbeiten."

Der straffe Terminkalender der Damen lasse erneute Dreharbeiten leider nicht zu.

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0