Not-OP bei Frédéric Prinz von Anhalt!

Los Angeles - Not-OP bei Frédéric Prinz von Anhalt! Dem mittlerweile 75 Jahre alte Witwer von Zsa Zsa Gabor drohte der Verlust seiner Stimme.

Frédéric Prinz von Anhalt (75) musste notoperiert werden.
Frédéric Prinz von Anhalt (75) musste notoperiert werden.  © DPA (Archivbild)

Auch wenn der 75-Jährige zuletzt in Deutschland weilte, ließ er die Operation an den Stimmbändern in den Vereinigten Staaten vornehmen.

Diese waren gerissen, laut Bild soll dies bereits zum zweiten Mal passiert sein.

Gründe, warum seine Stimme den Dienst versagte, führte der Prinz gegenüber Bild reichlich auf. "Ich habe meine Stimmbänder in Deutschland überanstrengt, erst mit meiner Jubel-Schreierei am Silvesterabend, später beim Bayern-München-Spiel und vieles mehr", erklärte der Reality-Star, der außerdem schilderte, dass er zuletzt nur noch krächzen konnte.

Das Krankenhaus soll der Prinz mittlerweile wieder verlassen haben, muss sich nun aber noch schonen.

Wie Bild schreibt, will der ausgebildete Bankkaufmann am 7. Mai den Auftritt von Capital Bra in Berlin anpeilen.

Schließlich wurde Frédéric Prinz von Anhalt vom erfolgreichen Deutsch-Rapper im Song "Rolex" mit den Lyrics "Cash in mei’m Wandschrank wie Frédéric von Anhalt (yeah)“ bedacht.

Wie verschiedene Medien, darunter auch Gala berichten, soll der 75-Jährige der Alleinerbe des millionenschweren Vermögens von Zsa Zsa Gabor (die Schauspielerin verstarb 2016) sein. An Geld mangelt es ihm dann wohl wirklich nicht...

Zsa Zsa Gabor (1917-2016) war eine echte Film-Diva.
Zsa Zsa Gabor (1917-2016) war eine echte Film-Diva.  © DPA (Archivbild)

Capital Bra singt über den Prinzen in seinem Hit "Rolex"

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0