Liebes-Show von Heidi Klum und Tom Kaulitz: Thomas Hayo hat klare Meinung

Los Angeles - Ex-GNTM-Juror Thomas Hayo (50) kennt Heidi Klum (45) schon seit vielen Jahren und auch Tom Kaulitz (29) zählt er zu seinen Freunden. Was wirklich hinter ihrer Liebes-Show steckt, weiß er deshalb ganz genau.

Thomas Hayo ist mit Heidi und Tom eng befreundet, kennt beide gut.
Thomas Hayo ist mit Heidi und Tom eng befreundet, kennt beide gut.  © DPA

Neun Jahre lang saß Hayo an der Seite von Klum bei "Germany's next Topmodel" in der Jury. Er kennt die 45-Jährige gut und weiß, worauf es ihr bei einem Mann ankommt. Schließlich lernte er eine Reihe ihrer Verflossenen selbst kennen.

Auch Klums aktueller Freund Tom ist für Hayo kein Unbekannter. "Ich habe mitgekriegt, wie sie zusammenkamen, und Zeit mit ihnen verbracht, sowohl in L.A. als auch on the road", erklärt der 50-Jährige im Gespräch mit TV-Sender RTL.

Seine Meinung über das Paar ist klar: "Die verstehen sich super und sind beide ähnlich aufgewachsen, wie ich auch in einem kleinen Ort in Deutschland, haben es dann irgendwie über die Landesgrenzen hinaus geschafft." Das verbindet.

Ex-GZSZ-Star und Vierfach-Mama Nina Bott gesteht: "So geht es nicht weiter"
Nina Bott Ex-GZSZ-Star und Vierfach-Mama Nina Bott gesteht: "So geht es nicht weiter"

Außerdem seien Tom und sein Bruder Bill wie Heidi Familienmenschen und leben ebenfalls in Los Angeles. "Das passt einfach. Da braucht man gar nicht viel zu erklären. Wenn Leute zusammenpassen und das einfach funktioniert, dann ist das schön. Und das ist bei denen der Fall."

Sonderlich überrascht sei er von der Verlobung daher auch nicht gewesen, verrät Hayo weiter: "Ich habe mich über die Verlobung sehr, sehr gefreut und war wahrscheinlich weniger überrascht als viele andere. Ich kenne Tom schon lange, Heidi auch, natürlich schon ewig."

Mit beiden ist er eng befreundet, zählt sie sogar zur Familie. "Für mich passt das super und es ist natürlich toll, wenn Freunde zusammenkommen und sich gut verstehen. Da wird die Family immer größer", schwärmt Hayo.

Ein Küsschen für die Kameras: Da fackeln Heidi und Tom nicht lange.
Ein Küsschen für die Kameras: Da fackeln Heidi und Tom nicht lange.  © DPA

"Wenn ich mit ihnen zusammen bin, freut mich das immer wieder, denn es ist lustig, herzig, super warm. Von daher war es nicht so überraschend und vor allem für mich eine wirklich große Freude", sagt er und stört sich dabei nicht daran, dass Klum und Kaulitz ihre Liebe gern öffentlich zeigen.

Hayo weiß: "Das ist nicht gespielt. Einige Leute regen sich darüber auf, soll man das mehr machen oder weniger. Aber die denken da nicht drüber nach, das ist echt und authentisch. Und ich finde auch total, dass das rüberkommt."

Zuletzt hatte sich so mancher Hollywood-Star über die Liebes-Show von Heidi und Tom echauffiert. Schauspieler Antonio Banderas sprach am Rande der Globen-Globes-Verleihung vor wenigen Tagen sogar von einer Peepshow und flüchtete vor dem Paar (TAG24 berichtete).

Klum-Kumpel Hayo sieht das entspannter. Zwar sagt er: "Tom ist auch eher ein privater Mensch, aber man sieht das ja, die sind super, super happy. Heidi teilt dann auch die Sachen und ich finde das eigentlich schön. Sie ist super happy, und ich glaube, das kann man auch zeigen."

Von konkreten Hochzeitsplänen weiß Hayo aber nichts. "Jetzt ist ja erstmal Verlobung gefeiert worden. Wann die Hochzeit kommt, wissen die auch noch nicht genau. Das wird man dann sehen, aber sie kommt bestimmt."

Mehr zum Thema Heidi Klum: