"Wie eine Peepshow": Hollywood-Star geht auf Heidi Klum und Tom Kaulitz los

Los Angeles - Das Bild von Heid Klum (45) und Tom Kaulitz (29) beim Knutschen auf dem roten Teppich der Golden Globes erschien in sämtlichen Gazetten weltweit. Offenbar ging die Liebes-Show hinter den Kulissen weiter.

Heidi und Tom können Augen und Finger nicht einander lassen - Das nervt Antonio Banderas.
Heidi und Tom können Augen und Finger nicht einander lassen - Das nervt Antonio Banderas.  © DPA

Denn auch auf der Aftershow Party muss es heiß hergegangen sein. Heidi, im neuen, noch freizügigeren Dress, und Tom busselten weiter um die Wette und konnten für alle sichtbar auch zu Tisch die Hände nicht voneinander lassen.

Anderen Gäste war diese Dauer-Turtelei so gar nicht recht. Mehr noch: Sie ging ihnen so richtig gegen den Strich. Hollywood-Star Antonio Banderas (58) machte daraus gegenüber dem australischen Magazin "Who" keinen Hehl. "Es war wie eine Peepshow", sagte er.

Er konnte es offenbar nicht länger ertragen, neben Heidi und ihrem Verlobten zu sitzen, und verließ den Saal vorzeitig, um sich die Liebesshow nicht länger ansehen zu müssen. Ähnlich ist es dem Bericht zufolge auch Sängerin Janelle Monáe (33) ergangen.

Sie habe sich gemeinsam mit Banderas lieber ein paar Drinks an der Bar gegönnt, während es Heidi und Tom im Saal an ihrem Tisch auch weiterhin bunt trieben. Tja, wenn man so verliebt ist, kann man seine Umgebung schon mal vergessen.

Banderas' Äußerung dürfte den beiden daher ziemlich egal sein. Nach der kürzlichen Verlobung zu Weihnachten schwebt das ungleiche Paar ohnehin in ganz anderen Sphären, schließlich will eine Hochzeit geplant werden.

Mit Ex Vito Schnabel zeigte sich Heidi nie so innig wie mit ihrem Tom.
Mit Ex Vito Schnabel zeigte sich Heidi nie so innig wie mit ihrem Tom.  © DPA

Erste Details zur Mega-Sause sind bereits durchgesickert. Die Hochzeit soll in Deutschland, genauer gesagt Köln, stattfinden (TAG24 berichtete). Angeblich wird es deftiges deutsches Essen geben, an das sich so mancher Gast vielleicht erst gewöhnen muss.

Denn eingeladen sind Gerüchten zufolge Heidis US-Freundinnen Gwen Stefani (49) und Mel B (43), aber auch Ex-Ehemann Seal (55). Ihren jüngsten Ex Vito Schnabel (32) wird man auf der Hochzeit hingegen wohl vergeblich zu suchen.

So ganz einvernehmlich gingen die beiden ja nicht auseinander. Zuletzt sorgte der Kunsthändler nicht nur mit einer angeblichen Affäre zu Schauspielerin Amber Heard (32) für Schlagzeilen, sondern auch mit einem Kunstwerk.

Das trägt ausgerechnet den Namen "Heidi" und ist ein Kaffee-Roboter mit blonden Flechtzöpfen, Holz vor der Hüttn und Dirndl. Soll das etwa eine fiese Anspielung auf seine Verflossene sein? Man könnte es meinen. Doch auch wenn es gewisse Parallelen gibt, ist dem wohl nicht so.

Der Roboter stammt von dem Künstler Tom Sachs, der damit eigenen Aussagen zufolge lediglich auf das bekannte Kinderbuch "Heidi" anspielen wollte. Eventuelle Ähnlichkeiten mit Heidi Klum sind also rein zufällig.

Mehr zum Thema Heidi Klum:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0