Kylie Jenner postet heißes Foto mit ihrer Freundin, doch alle starren nur auf ein Detail

Los Angeles - Kylie Jenner (20) hat sich in den letzten Jahren wirklich krass verändert. Vom süßen Mauerblümchen entwickelte sich der Reality-TV-Star zu einer wahren Sex-Bombe. Dass dabei auch ein Beauty-Doc seine Finger mit im Spiel hatte, ist nicht zu bestreiten. Doch jetzt wagte die US-Amerikanerin einen mutigen Schritt - zurück.

Kyle Jenner hat sich im Laufe der Jahre stark verändert.
Kyle Jenner hat sich im Laufe der Jahre stark verändert.  © DPA

Denn während der erste Blick bei ihrem neuesten Instagram-Foto vielleicht erstmal auf ihren Körper fällt, der in ein hautenges Kleid gekleidet ist, oder auf Kylies langjährige Freundin Anastasia Karanikolaou (21), bleibt man dann schließlich am Gesicht der 20-Jährigen hängen.

Irgendetwas ist anders bei der Halbschwester von Kim Kardashian.

Auch viele ihrer 110 Millionen Follower rätseln in den Kommentaren: "Sie sieht hier aus wie die alte Kylie", merkt eine Userin an. "Ich weiß aber nicht wieso."

Ausnahmsweise reagiert der Promi direkt und antwortet: "Ich habe alle meine Lip-Filler entfernen lassen."

Damit wäre auch geklärt, warum Kylies Gesicht plötzlich so ungewohnt wirkt.

Bereits im Teenageralter war die US-Amerikanerin nicht mit ihren Lippen zufrieden. Ein Junge hatte sie damals verunsichert, als er ihr mitteilte, wie überrascht er doch wäre, dass sie trotz ihrer dünnen Lippen so gut küssen konnte.

Während sie anfangs noch mit Make-up ihre Lippen größer trickste, ließ sie sich mit 16 Jahren die Lippen temporär aufspritzen. "Ich fühlte mich nicht hübsch." Lange Zeit leugnete sie bis aufs Messer, dass sie überhaupt einen Eingriff vornehmen ließ, erst 2015 gab sie die Doktorbesuche während einer Folge der Reality-Show "Keeping up with the Kardashians" schließlich zu.

Erst vor kurzem gab sie laut Daily Mail zu, dass sie möglicherweise zu weit gegangen war, als sie mit den Injektionen begann. "Wenn du sie zum ersten Mal gemacht bekommst, bist du so 'Oh, es könnte ein bisschen größer auf dieser Seite sein'", erklärt Kylie. Sie ließ sie sich immer mehr vergrößern, bis sie letztendlich einsah: "Ich ging zu weit", so Kylie. "Es war sehr schmerzhaft."

Nun scheint sich die 20-Jährige auf ihre Natürlichkeit zurückzubesinnen und verabschiedete sich zumindest von ihrem künstlichen Kussmund. Vielleicht hat auch die Geburt ihres ersten Kindes im Februar (TAG24 berichtete) etwas mit dem Umdenken zu tun.