"Unfassbar": So trauern die Stars um Linkin-Park-Sänger Chester Bennington

Chester Bennington (✝41) bei einem Konzert im Jahr 2014 in Polen.
Chester Bennington (✝41) bei einem Konzert im Jahr 2014 in Polen.  © DPA

Los Angeles - Es war die Schocknachricht am Donnerstagabend für viele Musikfans. Linkin Park-Sänger Chester Bennington (✝41) wurde in seinem Apartment erhängt aufgefunden (TAG24 berichtete). Mittlerweile bestätigte auch sein Bandkollege Mike Shinoda seinen Tod.

Laut "TMZ" wurde Bennington von einem Mitarbeiter gefunden. Seine Familie soll zum Zeitpunkt nicht im Haus gewesen sein.

Die Musikwelt trauert, darunter auch Musikbands wie OneRepublic und Nickelback. Die posteten ein Zitat des Sängers. "Wenn uns das Leben blind zurücklässt, Liebe hält uns menschlich."

Auch Superstar Rihanna trauert um ihres Gesangskollegen, ebenso wie Popstar Avril Lavigne. Die 32-Jährige teilte ein altes Bild aus Nürnberg bei Rock Am Ring.

Schauspieler Dwayne Johnson sprach auf Twitter ebenfalls sein Beileid aus. "Ich sende viel Liebe, Stärke und Hoffnung an seine Familie, Kinder und Linkin Park."

Aber auch deutsche Stars trauern um den Musiker. So posteten Sophia Thomalla und Sängerin Grace Capristo Bilder mit dem verstorbenen Bennington.

Der 41-Jährige hatte lange Zeit ein Alkohol-und Drogenproblem. Vor wenigen Wochen brachte sich sein guter Freund Chris Cornell um. Er erhängte sich ebenfalls. Benningtons Todestag ist ausgerechnet der Geburtstag von Cornell. Er wäre am Donnerstag 53 Jahre alt geworden.

Solltet ihr Selbstmordgedanken haben, kontaktiert bitte umgehend die Telefonseelsorge. Berater helfen Euch rund um die Uhr unter der anonymen und kostenlosen Nummer 0800-1110111 oder 0800-1110222.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0