BH vergessen? Miley Cyrus mit krassem Nippel-Blitzer auf Instagram

Los Angeles - In ihrem neuen Musikvideo streckt Miley Cyrus (26) uns ihren nackten Hintern entgegen (TAG24 berichtete), jetzt zeigt uns die Sängerin auch ihre Vorderansicht - und zwar wie!

Miley Cyrus geizte schon in der Vergangenheit nicht mit ihren Reizen.
Miley Cyrus geizte schon in der Vergangenheit nicht mit ihren Reizen.  © DPA

Auf Instagram postete Miley ein Bild von sich in einem hautengen, schwarzen Oberteil, das nicht wirklich viel der Fantasie überlässt. Denn so ganz ohne BH heben sich die Brustwarzen der 26-Sängerin deutlich vom Stoff des Shirts ab.

Ihre üppige Oberweite streckt die selbstbewusste Sängerin stolz in die Kamera. Dabei darf auch ihr berühmtes Markenzeichen nicht fehlen: die weit rausgestreckte Zunge.

Innerhalb von nur einem Tag sammelte der freche Schnappschuss mehr als drei Millionen Likes. Es scheint ganz so, als würde Mileys Fans die wilde Seite der Sängerin noch immer gut gefallen. Diese hat sie offenbar wiederentdeckt, nachdem einige Zeit Funkstille herrschte.

Weder auf ihrem Instagram-Account noch musikalisch gab es Neuigkeiten von der 26-Jährigen. Dann kamen die Waldbrände von Kalifornien und auch Miley blieb davon nicht verschont. Nach langer Zeit meldete sie sich wieder bei ihren Fans.

In einer Radioshow sprach sie jüngst ganz offen über die Feuerkatastrophe und wie sehr sie damit bis heute zu kämpfen habe. Die Erfahrung sei "lebensverändernd" und "niederschmetternd" gewesen, so Miley. "Ich habe definitiv viel gelernt."

Dabei ging es ihr nicht nur um sich selbst, sondern auch um andere Betroffene. Wie viele andere Promis spendeten Miley und ihre Freund Liam Hemsworth (28) Geld, um zu helfen.

Waldbrände: Miley hatte seltsame Vorahnung

"Fähig zu sein, in sich selbst zu gehen, zu fragen 'Was werde ich deswegen machen?' und ein aktives Mitglied in meiner Gemeinschaft zu sein - nicht als Promi, sondern einfach als Nachbarin - war einfach ein bedeutendes Erlebnis, das mir beim Wachsen geholfen hat", sagt sie.

Das klingt sehr erwachsen. Und so hört sich auch die neue Musik an, mit der Miley jetzt wieder durchstarten will. In ihrer aktuellen Single "Nothing breaks like a heart" finden sich dabei erschreckende Parallelen zum erlebten Feuerdrama.

"Dieses brennende Haus / Es ist nichts mehr da / Es raucht und wir beide wissen es", heißt es darin - und das, obwohl Miley den Song schon lange vor dem Verlust ihres Anwesens in Malibu geschrieben hatte. Heute glaubt sie: "Es war wie eine seltsame Vorahnung."

Von diesem Trauma lässt sich die Sängerin auf ihrem Instagram-Account allerdings nichts anmerken - und dort lieber ihre Brustwarzen sprechen. "Geili-Miley" vermarktet sich eben am besten.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0