Geheimes Treffen im Hotel: Spice Girl verrät bizarres Penis-Geheimnis

Los Angeles - Unlängst haben die Spice Girls ihr Bühnen-Comeback angekündigt, wollen 2019 mehrfach in Großbritannien auftreten (TAG24 berichtete). Mel B, einer der weiblichen Pop-Stars bringt demnächst eine Autobiografie auf den Markt und lüftet ein pikantes Geheimnis.

Melanie Brown, Melanie Chrisholm, Emma Bunton und Geri Halliwell (v.l.n.r.) gehen bald wieder auf Tournee.
Melanie Brown, Melanie Chrisholm, Emma Bunton und Geri Halliwell (v.l.n.r.) gehen bald wieder auf Tournee.  © DPA

Melanie Brown, mittlerweile 43 Jahre alt, packt in "Brutally Honest" ("Brutal ehrlich") aus. Dass sie vom Geschlechtsverkehr nicht genug bekommen kann, ist zwar bereits bekannt, die Auswüchse ihrer Sex-Sucht jedoch nicht.

So berichtet sie in ihrem Buch, dass ein Freund sie auf eine skurrile Dating-Webseite hinwies. Auf der Homepage stellten Männer ihre Geschlechtsorgane zur Schau.

Dort waren Bilder von Gentlemen zu sehen, die ihre erigierten Penisse präsentierten. Damit sich die Frauen ein Bild von der jeweiligen Lörres-Größe machen konnten, befanden sich zum Vergleich Saft- und Milch-Packungen neben den Genitalen.

Laut The Mirror musste Mel B nach diesem Penis-Anblick erst einmal ihren Laptop schließen.

Später klappte sie das Notebook wieder auf, konnte kaum noch aufhören, hinzuschauen und zu lachen und entschied sich schließlich für einen der Promis. In einem Hotel kam es zu einem Treffen mit dem Herrn, der "jung, gut aussehend und berühmt" gewesen sein soll.

Doch wie das Spice Girl schildert, war die Situation eher "furchtbar unangenehm" als intim. Zum Sex kam es nicht. Auch nicht, als der Pop-Star mit einem anderen berühmten Mann samt Penis einen weiteren Anlauf in einem anderen Hotelzimmer nahm.

Im normalen Leben hatte bei ähnlichen Gelegenheiten mehr Glück, aber auch eine Menge Probleme. Ihre Beziehung zu ihrem Partner Stephen Belafonte (43) ging in die Brüche und trieb Mel B in Kokain-Abhängigkeit und Depressionen. Die gesamte Geschichte können ihre Leser ab dem 27. November nachlesen, wenn das Buch erscheint.

Mel B. war sex-süchtig, wurde in die Kokain-Sucht getrieben und machte dafür unter anderem auch ihren Partner Stephen Belafonte verantwortlich.
Mel B. war sex-süchtig, wurde in die Kokain-Sucht getrieben und machte dafür unter anderem auch ihren Partner Stephen Belafonte verantwortlich.  © DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0