Das ist der traurige Grund, warum sich Bastian Yotta so schnell verliebt

Bastian Yotta und seine Natalia Osada (rechts) sind frisch verliebt und verbringen gemeinsam Zeit in Los Angeles.
Bastian Yotta und seine Natalia Osada (rechts) sind frisch verliebt und verbringen gemeinsam Zeit in Los Angeles.

Los Angeles - Womanizier Bastian Yotta hat sich bei der RTL-Show "Adam sucht Eva" die 27-jährige Natalia Osada geangelt (TAG24 berichtete) und hofft mit ihr auf das große gemeinsame Liebesglück. Dass ein Obermacho wie der 40-Jährige so schnell sein Herz an Frauen vergibt, mag verwundern, deshalb klärt der "Raketenmann" seine Fans über sein trauriges Liebes-Geheimnis auf.

"Viele kritisieren mich oft dafür, wie es sein kann, dass ich mich so schnell verliebe", sagte Yotta in einem Instagram-Livestream. Der Unternehmer selbst glaubt, dass die Gefühle bei ihm so schnell zum Vorschein kommen, weil er in der Vergangenheit einen traurigen Schicksalsschlag hinnehmen musste.

"Ich bin kein Psychologe. Vielleicht reagiert man aus der Trauer und dem Schmerz wegen des verlorenen Babys schneller als üblich", vermutet der Protz-Millionär, warum er sich schnell verliebt.

Damit spielt Yotta darauf an, dass seine Ex-Freundin Melanie schwanger war, ein Kind von ihm erwartete, jedoch eine Fehlgeburt erlitt, was den Fitness-Junkie kurzzeitig aus der Bahn warf (TAG24 berichtete).

"Gibt es eine Bedienungsanleitung, dass man sich erst nach vier Wochen verlieben darf und nicht nach vier Stunden?", fragt der Selfmade-Millionär die User.

Natürlich gibt es die nicht und da Natalia und Bastian sich von Beginn an zueinander hingezogen fühlten, könnte es zwischen den beiden frisch Verliebten prima passen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0