In ihrem Haus soll es wie in einem vermüllten Studentenwohnheim aussehen

Fällt ihr der freie Erziehungsstil jetzt auf die eigenen Füße?
Fällt ihr der freie Erziehungsstil jetzt auf die eigenen Füße?  © EPA/PANTELIS SAITAS / dpa

Los Feliz - Was ist bei Angelina Jolie und ihren Kindern los? Die sollen im Augenblick völlig durchdrehen und der Schauspielerin auf der Nase herum tanzen. Nun sollen sich auch die Nachbarn beschwert haben. Ergebnis gleich null. Verliert die Oscarpreisträgerin endgültig die Nerven?

Es scheint, als habe die 42-Jährige die Kontrolle über ihre sechs Kinder verloren. Seit der Trennung von Brad Pitt (53) kümmert sie sich meistens alleine um Maddox (16), Pax (13), Zahara (12), Shiloh (11) und die Zwillinge Vivienne und Knox (9) und das dürfte mächtig anstrengend sein.

Entsprechend genervt sollen die Nachbarn rund um das 25 Millionen Dollar teure Anwesen des Hollywoodstars im kalifornischen Los Feliz sein. Bei "Radar online" beschwerten sie sich schon, Angelina Jolie als Nachbarin zu haben, sei "ein Albtraum.

Ihre und Brads Kinder sind dafür bekannt, sehr widerspenstig zu sein." Ihre Ruhe sehen die Nachbarn außerdem gestört, weil die Kinder keine normale Schule besuchen, sondern "jeden Tag zu Hause und im Garten herumlaufen" und auch unter der Woche bis weit nach Mitternacht auf sind. "Es ist, als hätten Verrückte die Psychiatrie übernommen."

Bekommt das Bild von der Supermama Angelina Jolie etwa Risse? Kann sie ihre Aufgaben als sechsfache Mutter noch bewältigen? Oder ist sie vom Druck, für die Kinder alleine verantwortlich zu sein, längst überfordert?

Eine andere Erklärung könnte sein, dass sich der sehr freie Erziehungsstil der Hollywood-Schönheit nun an ihr selbst rächt. Denn jahrelang soll sie ihren Kindern freie Hand gelassen haben, damit sie sich individuell und zu Freigeistern entwickeln, die ihr Ding durchziehen und ihren Weg gehen. Dass sie jetzt offenbar kaum noch Regeln und Vorschriften ernst nehmen, macht Jolie scheinbar zu schaffen.

Laut einem Bericht in der amerikanischen Ausgabe der "inTouch" sehe es im Haus aus wie "eine Kreuzung zwischen vermülltem Studentenheim und einem DayGlo-Rave Club".

Mit ihrem Noch-Ehemann Brad Pitt konnte sie alle Familienaufgaben teilen.
Mit ihrem Noch-Ehemann Brad Pitt konnte sie alle Familienaufgaben teilen.  © epa/stringer / dpa

Titelfoto: EPA/PANTELIS SAITAS / dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0