Horror während Rush Hour: Drei Leichen auf Gleisen gefunden

London (Großbritannien) - In London hat sich in den Morgenstunden des Montags offenbar eine schreckliche Tragödie ereignet. An der Haltestelle Loughborough Junction sind drei Menschen von einem Zug erfasst und getötet worden.

An der Haltestelle Loughborough Junction wurden drei Leichen gefunden. (Symbolbild)
An der Haltestelle Loughborough Junction wurden drei Leichen gefunden. (Symbolbild)  © DPA

Die Leichen der Opfer sollen während der Rush Hour gegen 7.30 Uhr (Ortszeit) entdeckt worden sein, wie Mirror berichtet.

Die bislang nicht identifizierten Personen waren an der Fundstelle für tot erklärt worden, wie ein Sprecher der Bahnpolizei am Vormittag mitteilte.

Zum aktuellen Zeitpunkt seien sowohl die Ursache für den Unfall als auch der genaue Ablauf unklar.

Priorität habe laut den Verantwortlichen zunächst, die Opfer zu identifizieren und im Anschluss die jeweiligen Familien zu informieren.

Chef-Ermittler Gary Richardson erklärte: "Mein Team arbeitet hart, um herauszufinden, was genau passiert ist und wie die drei Menschen ihr Leben auf den Gleisen verlieren konnten."

Auch die Suche nach Zeugen, die auf der Strecke zwischen Herne Hill und Elephant and Castle etwas bemerkt haben, befinde sich in vollem Gange.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0