"Love Island": Tränen und Schimpfwörter bei Sachsen-Lisa

Mallorca/Elsterberg (Vogtl.) - Da sieh’ mal einer an, Sachsen-Lisa kann ganz schön die Krallen ausfahren! Von süß, lieb und lustig mal eben zur kleinen Drama-Queen: Das ging ganz schön fix!

Neuzugang Lina (22) schnappt sich gleich mal Philipp (28).
Neuzugang Lina (22) schnappt sich gleich mal Philipp (28).  © RTL II/obs

Aber gut, Lisa hatte in der letzten Folge "Love Island" auch ziemlich zu leiden. Ist ja auch absolut nicht toll, so gar keine Aufmerksamkeit von seinem Couple zu bekommen. Aber der Reihe nach.

Neuzugang Lina (22) schnappt sich gleich mal Philipp (28), der zwar in der letzten Show von lovely Lisa ganz offiziell den Laufpass bekommen hat ("Ich wünsch’ dir jedenfalls noch viel Glück"), aber schon hätte checken können, was los war, wenn er denn gewollt hätte. Mal ehrlich: Philipp, geht’s noch?!?! Klarer Fall von Trotzreaktion bei Lisa! Das Mädel wollte, dass du dich mal bisschen anstrengst und dich um sie bemühst. Männer…tzz…unfassbar!

Naja, jedenfalls zischt das Model und Online-Marketing-Spezialist erstmal schnell mit Lehramtsstudentin Lina ab. Kurzbeschreibung: 22 Jahre jung (wie Lisa), blond (wie Lisa), Top-Figur (ihr wisst schon…). Das Sachsen-Mädel findet’s natürlich gar nicht lustig. "Der is wie son sabbernder Hund!"

Und Lina kommt auch gleich zur Sache. "Wie ist das denn bei Lisa und dir?" Joa, Philipp sagt nix, was wir nicht eh schon gewusst haben: "Äußerlich hat sie mich jetzt nicht umgehauen oder angezogen oder irgendwas. Aktueller Stand der Dinge: Wir finden einfach nicht zusammen, wir sprechen nicht dieselbe Sprache."

Nun reicht’s aber wirklich: Junge, kannste das der süßen Lisa nicht auch einfach ins Gesicht sagen? Ist ja nicht so, dass sie dich nicht gefühlt 100 Mal genau darauf angesprochen hätte.

Bei Lisa kullern die Tränen.
Bei Lisa kullern die Tränen.  © RTLII

Dann haut er auch gleich noch ein paar Komplimente für Lina raus ("Deine blauen Augen…blablabla", "dein Lächeln…blablabla"). Da kann er also auf einmal Nettigkeiten verteilen.

Lina rennt dann auch prompt zu Lisa und fragt scheinheilig: "Du bist gerade mit Philipp ein Couple, ne?" Und die antwortet: "Und, gefällt er dir?" Gespieltes Gelächter (#kopfschüttel). Bei der Frage nach dem Stadium der Beziehung, tappt Lisa in die Falle. "Anfangsstadium", antwortet sie. Lina hält aber mit ihrem Wissen dagegen. "Er meinte zu mir, dass er das Gefühl hat, dass da nichts übergesprungen ist."

Damn! Gut, die kleine Notlüge hätte nicht sein müssen, aber trotzdem. Es kam, was kommen musste: Lisa hat im Sprechzimmer einen kleinen Heulanfall. "Ich versuche, nicht zu heulen", sagt sie unter Tränen.

"Ich finde es einfach traurig, wenn Menschen was von Ehrlichkeit und Direktheit erzählen und ich über Dritte erfahren muss, dass Hopfen und Malz verloren is… Aber Hauptsache, wenn drei Weiber reinkommen, die Alte abwimmeln. Die bringt einem eh nichts mehr, gibt doch Frischfleisch."

Ja Lisa, das tut weh, we feel you. Aber ganz ehrlich? Man, du hast ihm doch nen Freifahrtsschein ausgestellt! Die meisten Männer verstehen eben weder subtile Hinweise, noch Ironie oder Sarkasmus. Das Ding ist mal gehörig in die Hose gegangen…

Bei Danilo (22) lässt Lischen dann mal ihren Frust ab. "Du weißt gar net, was ich schon wieder miterleben musste." Es folgt die Schilderung des weiter oben bereits erwähnten Vorfalls. Und im Sprechzimmer haut sie dann noch einen raus. "Was ich über Philipp denke? Arschloch! Schmierlabbn!"

Sei froh, dass du den los bist, Lisa!

Wie’s weitergeht im Liebes-Drama bei "Love Island" seht Ihr schon am Dienstagabend um 22.15 Uhr auf RTL2.

Titelfoto: RTLII

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0