Nächste Pokal-Überraschung! Rostock schmeißt VfB Stuttgart raus 730 Männer grölen rechte Parolen und stoßen Ausländerin und ihr Baby in Teich 6.277 Berliner Kinder-Intensivstation sucht dringend Mitarbeiter 7.647 Anzeige Irres Tor-Spektakel! Fünftligist stellt HSV vor große Probleme 1.757
1.523

Loveparade: Fünf Jahre danach immer noch kein Strafprozess

Duisburg - Auch fünf Jahre nach den schrecklichen Ereignissen der damaligen Loveparade ist die Erinnerung an die Folgen der Massenpanik unegtrübt. Wir schauen noch einmal zurück und fragen: Wie ist der aktuelle Stand der politischen und juristischen Aufarbeitung?
Über eine schmale Treppe am Ausgang des Tunnels versuchten sich Menschen in Sicherheit zu bringen.
Über eine schmale Treppe am Ausgang des Tunnels versuchten sich Menschen in Sicherheit zu bringen.

Duisburg - Auch fünf Jahre nach den schrecklichen Ereignissen der Loveparade am 24. Juli 2010 ist die Erinnerung an die Folgen der Massenpanik ungetrübt. MOPO24 schaut noch einmal auf die Tragödie zurück und blickt auf die diesjährige Gedenkveranstaltung.

Es begann irgendwann kurz nach 16 Uhr an jenem Samstag, den 24. Juli 2010. Seit Stunden strömen tausende von Menschen durch einen schmalen Tunnel in Richtung des Festivalgeländes der Loveparade. Auf den alten Güterbahnhof gelangt man an diesem Tag nur durch diesen Tunnel.

Doch plötzlich kommt Panik auf. Die drückende Enge des Tunnels, die unglaubliche Masse an Menschen. Einigen Besuchern wird das zu viel. Was in den folgenden Minuten abläuft, bleibt Überlebenden und Angehörigen wohl ihr Leben lang in Erinnerung:

Infolge der Panik werden letztendlich 21 Personen ihr Leben verlieren, mehr als 500 Menschen werden verletzt.

Rainer Schaller, Geschäftsführer der Lopavent GmbH, muss sich in einer Pressekonferenz viele kritische Fragen gefallen lassen.
Rainer Schaller, Geschäftsführer der Lopavent GmbH, muss sich in einer Pressekonferenz viele kritische Fragen gefallen lassen.

Steffen R. (26) aus Gießen ist mittendrin, als die Enge und Panik plötzlich um sich schlägt. "Das ging so schnell. Ich wollte gerade vom Gelände weg und auf einmal kam ich nicht mehr raus. Es war die Hölle", berichtet er.

Unweit von ihm verstirbt eine Frau in dem erdrückenden Gedränge. Er selbst kann sich in Sicherheit bringen.

Über die zu trauriger Berühmtheit gelangte Treppe - ein Unbekannter reicht ihm die Hand und zieht ihn aus der Menge.

Mit einer neuen Gedenkplatte am Unfallort und der "Nacht der 1000 Lichter" wird der traurige, fünfjährige Jahrestag des Unfalls am Donnerstag gedacht.

Gegen 20:30 Uhr treffen sich Hinterbliebene, Überlebende und Trauernde, um wie die Jahre zuvor den Opfern mit einem Lichtermeer zu gedenken.

Seit dem Unglück kommen immer wieder Trauernde an die Unfallstelle, um den Verstorbenen zu gedenken.
Seit dem Unglück kommen immer wieder Trauernde an die Unfallstelle, um den Verstorbenen zu gedenken.

Initiator Jörn Teich, der Vorsitzende der "Betroffenen Initiative LoPa 2010 e.V." erklärt: "Es soll ein stiller Abend werden, jedoch mit vielen Gelegenheiten für Gespräche."

Die neue Gedenktafel soll über den Jahrestag hinaus an die 21 Menschen erinnern, die so qualvoll ihr Leben verloren. Darauf zu lesen: "Liebe hört niemals auf." - in allen sieben Muttersprachen der Opfer.

Zusätzlich ließ der Duisburger Künstler Rüdiger R. Lorenz Eichholtz 21 ausgestanzte Flächen frei. Hier sollen, nach einer Idee von Angehörigen selbst, kleine Tafeln eingearbeitet werden. Diese können von den Hinterbliebenen eigenständig gestaltet werden.

Am Unglückstag selbst, sprich am Freitag, wird es dann eine offizielle Gedenkveranstaltung der Stadt geben. Die Künstlerin Mila Langbehn wird ein Blumenmandala legen; für Musik wird das Junge Ensemble Ruhr und die Gruppe Trionova sorgen.

Die juristischen Konsequenzen

Der damalige OB Adolf Sauerland (CDU) musste als Konsequenz sein Amt niederlegen. Er hatte die Veranstaltung genehmigt.
Der damalige OB Adolf Sauerland (CDU) musste als Konsequenz sein Amt niederlegen. Er hatte die Veranstaltung genehmigt.

Viele Fragen sind fünf Jahre nach dem Unglück noch immer unbeantwortet. Vor mehr als einem Jahr, im Februar 2014, kam es zu einer Anklage von zehn Mitarbeitern der Stadt und des Veranstalters Lopavent GmbH.

Doch ob die Angeklagten jemals vor Gericht erscheinen müssen, ist noch immer unsicher.

Die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft beruht in großen Teilen auf ein Gutachten von Keith Still, Experte für Bewegung von Menschenmassen. Erst vor einigen Monaten hatte er durch ein neues Gutachten seine Annahme bestätgit, dass das von der Stadt genehmigte Veranstaltungskonzept "grundlegende Fehler" beinhaltete.

Der damalige Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) musste im Februar 2012 sein Amt niederlegen.

Loveparade-Gründer Dr. Motte kritisiert die bisherige Aufklärung, sie dauere ihm zu lang.
Loveparade-Gründer Dr. Motte kritisiert die bisherige Aufklärung, sie dauere ihm zu lang.

Die Bürgerinitiative "Neuanfang für Duisburg" hatte ein Bürgerbegehren initiiert, mit dem der Ex-OB aus seinem Amt gewählt wurde.

Der Vater der Loveparade, Dr. Motte (55) kritisiert die Verschleppung der Aufklärung deutlich. "Ich finde es traurig, wie man da mit den Betroffenen umgeht und versucht, seine Haut zu retten."

Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur erklärte er dieses Vorgehen zur zweiten Katastrophe nach der eigentlichen Katastrophe.

"Das ist beschämend", urteilt der DJ, der sowohl am Donnerstag als auch am Freitag an Gedenkveranstaltungen in Duisburg teilnehmen wird.

"Zug der Liebe" will keine Loveparade sein

Martin Hüttmann (li.) und Jens Schwan organisieren den "Zug der Liebe".
Martin Hüttmann (li.) und Jens Schwan organisieren den "Zug der Liebe".

Berlin - Fast auf den Tag genau fünf Jahre nach dem Unglück startet in Berlin eine Technoparade. Doch der "Zug der Liebe" will nicht zur Ersatz-Loveparade werden.

Für Außenstehende sieht das Konzept gleich aus: Ein Demozug mit Wagen, von denen laute Technomusik dröhnt. Darauf, davor, daneben: feiernde Menschen.

Wenn am 25. Juli die Technoparade durch Berlins Straßen zieht, wird es den ein oder anderen an die Anfänge der Loveparade erinnern. Damals als es noch keine Massenveranstaltung war mit Millionen von Partyjüngern.

Doch als Nachfolger der Loveparade sehen sich die Macher nicht. "Wir wollen das nicht sein, und wir sind das auch nicht." stellt Organisator Jens Schwan (43) klar. Es ginge um Politik. "Die Musik ist einfach dafür da, dass mehr Leute kommen."

Mehr Mitgefühl, mehr Nächstenliebe und soziales Engagement - das sind die auf der Veranstaltungsseite ausgesprochenen Ziele.

Auf der Karte sieht man den Ort des Geschehens am 24. Juli 2010.
Auf der Karte sieht man den Ort des Geschehens am 24. Juli 2010.
Bereits ein Blick von oben lässt erkennen, wie eng es vor dem Tunnel wurde.
Bereits ein Blick von oben lässt erkennen, wie eng es vor dem Tunnel wurde.
21 Tote und mehr als 500 Verletzte waren nach der Veranstaltung zu betrauern.
21 Tote und mehr als 500 Verletzte waren nach der Veranstaltung zu betrauern.
Die neue Gedenktafel mit der Inschrift "Liebe hört niemals auf" in sieben verschiedenen Sprachen.
Die neue Gedenktafel mit der Inschrift "Liebe hört niemals auf" in sieben verschiedenen Sprachen.
In ihrer Verzweiflung kippten die Besucher einen Zaun um und versuchten zu entkommen.
In ihrer Verzweiflung kippten die Besucher einen Zaun um und versuchten zu entkommen.

Fotos: dpa/Achim Scheidemann, dpa/Daniel Naupold, dpa/Erik Wiffers, dpa/Martin Gerten, dpa/Fredrik von Erichsen, imago/stock[&]people, dpa/Federico Gambarini

Schon wieder! Kind (5) von Rottweiler angefallen und verwundet 3.968 So bewegend nimmt Maite Kelly von Aretha Franklin Abschied 2.824
Blamage in Runde Eins! Dynamo fliegt gegen Viertligist aus dem DFB-Pokal 11.709 Kantersieg! Hoffenheim nimmt Kaiserslautern auseinander! 831 Pokal-Sensation in Ulm! Titelverteidiger Frankfurt scheidet in der 1. Runde raus 803 Total verändert: Fans begeistert von "neuer" Cathy Lugner 5.462 Klasse Fight vom Außenseiter! Bayern quälen sich eine Runde weiter 1.024 Frohe Neuigkeiten für Hana Nitsche: Das Baby ist endlich da! 1.583 Zimmerwechsel läuft aus dem Ruder: Verletzte bei Randale in Asylunterkunft 448 Festnahme! Mafia-Boss war auch in Deutschland untergetaucht 1.893 Schock-Fund! Frauenleiche in 1,70 Meter tiefer Grube entdeckt 5.667 Nachgeholfen? Mariah Carey überrascht mit schlanker Figur 2.354 Von ihnen geht Terrorgefahr aus! Immer mehr radikale Islamisten in Deutschland 1.464 Streit eskaliert: Mann schlägt auf Bekannten ein, der nun um sein Leben kämpft 292 Brücken-Drama in Genua: Allianz gleich doppelt betroffen 481 Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 9.032 Anzeige Es bricht allen das Herz: Paar heiratet, trotz seines schweren Schicksals 11.035 Welche sexy Wassernixe bringt die Männer hier ins Schwärmen? 1.918 Single-Mädels aufgepasst! Auf diese Frauen steht Pietro Lombardi 1.998 Frau (26) entdeckt am Strand merkwürdige Flecken an ihrem Körper: Wenig später liegt sie im Koma 7.132 Oma erstochen, Mutter schwer verletzt: So geht es mit verhafteter Frau (27) weiter 1.616 Ausschreitungen beim Pokalspiel in Magdeburg: Darmstadt-Fans rasten aus 7.842 Bluttat in Arztpraxis: Hunderte demonstrieren in Offenburg 5.017 Mann wird 42 Mal geblitzt und merkt es nicht, nun kommt die saftige Rechnung 6.385 Auf Weltreise: Ex-GZSZ-Star wäre fast gestorben 4.621 Junge Lotto-Millionärin bereut, was sie mit dem ganzen Geld gemacht hat 6.070 Nach Ehe-Aus: Verena Ofarim mit neuer Liebe am Gardasee 2.231 Im Einsatz! Polizist fährt Frau (21) an 1.707 Schrecklicher Unfall im Dunklen: Frau überfährt Person, die auf Straße liegt 4.405 Innenminister Pistorius kritisiert NRW-Kollegen scharf 136 Nach heftigem Crash: 23-Jähriger lässt schwer verletzten Beifahrer zurück 2.486 Nicht integrierbar! Darum wird ein muslimisches Paar nicht eingebürgert 2.991 Schrecklich! Viertliga-Spiel wegen schweren Unfalls abgesagt! 9.664 Frau springt aus brennendem Haus, obwohl sie das nicht müsste 1.517 Rezepte nur gegen Sex: Arzt soll kranke Frauen erpresst haben 1.987 Bayern-SPD droht Pleite: Schmidt hat Bundespartei vor Wahl im Visier 219 Deutschlands berühmtester Kriminalbiologe mit kuriosem Geständnis! 9.854 Achtung vor diesem richtig miesen Diebstahl-Trick! 359 Feuerquallen machen das Baden in der Ostsee zur Schmerz-Hölle 3.618 Familienglück: Baby von Motsi Mabuse tanzt mit Daddy 5.449 Wird der DHL-Erpresser nie gefasst? "Die Chancen stehen 50:50" 1.454 Schlimmes Busunglück in Polen: Drei Tote und 18 teils schwer Verletzte 1.848 Narumol nach Vergiftung schwer krank: Bauer-sucht-Frau-Star in Todesangst! 8.408 Frau halbiert ihr Gewicht nahezu und sieht jetzt völlig anders aus 4.078 Umweltkatastrophe: Ölteppich vor Helgoland abgetaucht 3.551 Nahles will Sanktionen für jüngere Hartz-IV-Empfänger abschaffen 2.722 Schwebebahn-Unfall im Europa-Park: Zwei Verletzte 2.310 Riesige Flammen: Hier fackeln 1000 Strohballen ab 238 Mann verschwindet beim Baden im See, dann machen die Taucher traurigen Fund 2.843 Weil sich keiner um ihn kümmerte: Polizistin stillt fremdes, verwahrlostes Baby 18.779