Eltern bauen autistischem Sohn eigene Videothek

1.848

Pilot bricht sein Schweigen: Ich habe Maddie gesehen und bin ihr gefolgt!

27.407

Süß?! Hier gibt es jetzt Einhorn-Joghurt

1.320

Neueste Umfrage zeigt: Deutsche wollen nicht mehr in die Türkei

3.911
1.491

Loveparade: Fünf Jahre danach immer noch kein Strafprozess

Duisburg - Auch fünf Jahre nach den schrecklichen Ereignissen der damaligen Loveparade ist die Erinnerung an die Folgen der Massenpanik unegtrübt. Wir schauen noch einmal zurück und fragen: Wie ist der aktuelle Stand der politischen und juristischen Aufarbeitung?
Über eine schmale Treppe am Ausgang des Tunnels versuchten sich Menschen in Sicherheit zu bringen.
Über eine schmale Treppe am Ausgang des Tunnels versuchten sich Menschen in Sicherheit zu bringen.

Duisburg - Auch fünf Jahre nach den schrecklichen Ereignissen der Loveparade am 24. Juli 2010 ist die Erinnerung an die Folgen der Massenpanik ungetrübt. MOPO24 schaut noch einmal auf die Tragödie zurück und blickt auf die diesjährige Gedenkveranstaltung.

Es begann irgendwann kurz nach 16 Uhr an jenem Samstag, den 24. Juli 2010. Seit Stunden strömen tausende von Menschen durch einen schmalen Tunnel in Richtung des Festivalgeländes der Loveparade. Auf den alten Güterbahnhof gelangt man an diesem Tag nur durch diesen Tunnel.

Doch plötzlich kommt Panik auf. Die drückende Enge des Tunnels, die unglaubliche Masse an Menschen. Einigen Besuchern wird das zu viel. Was in den folgenden Minuten abläuft, bleibt Überlebenden und Angehörigen wohl ihr Leben lang in Erinnerung:

Infolge der Panik werden letztendlich 21 Personen ihr Leben verlieren, mehr als 500 Menschen werden verletzt.

Rainer Schaller, Geschäftsführer der Lopavent GmbH, muss sich in einer Pressekonferenz viele kritische Fragen gefallen lassen.
Rainer Schaller, Geschäftsführer der Lopavent GmbH, muss sich in einer Pressekonferenz viele kritische Fragen gefallen lassen.

Steffen R. (26) aus Gießen ist mittendrin, als die Enge und Panik plötzlich um sich schlägt. "Das ging so schnell. Ich wollte gerade vom Gelände weg und auf einmal kam ich nicht mehr raus. Es war die Hölle", berichtet er.

Unweit von ihm verstirbt eine Frau in dem erdrückenden Gedränge. Er selbst kann sich in Sicherheit bringen.

Über die zu trauriger Berühmtheit gelangte Treppe - ein Unbekannter reicht ihm die Hand und zieht ihn aus der Menge.

Mit einer neuen Gedenkplatte am Unfallort und der "Nacht der 1000 Lichter" wird der traurige, fünfjährige Jahrestag des Unfalls am Donnerstag gedacht.

Gegen 20:30 Uhr treffen sich Hinterbliebene, Überlebende und Trauernde, um wie die Jahre zuvor den Opfern mit einem Lichtermeer zu gedenken.

Seit dem Unglück kommen immer wieder Trauernde an die Unfallstelle, um den Verstorbenen zu gedenken.
Seit dem Unglück kommen immer wieder Trauernde an die Unfallstelle, um den Verstorbenen zu gedenken.

Initiator Jörn Teich, der Vorsitzende der "Betroffenen Initiative LoPa 2010 e.V." erklärt: "Es soll ein stiller Abend werden, jedoch mit vielen Gelegenheiten für Gespräche."

Die neue Gedenktafel soll über den Jahrestag hinaus an die 21 Menschen erinnern, die so qualvoll ihr Leben verloren. Darauf zu lesen: "Liebe hört niemals auf." - in allen sieben Muttersprachen der Opfer.

Zusätzlich ließ der Duisburger Künstler Rüdiger R. Lorenz Eichholtz 21 ausgestanzte Flächen frei. Hier sollen, nach einer Idee von Angehörigen selbst, kleine Tafeln eingearbeitet werden. Diese können von den Hinterbliebenen eigenständig gestaltet werden.

Am Unglückstag selbst, sprich am Freitag, wird es dann eine offizielle Gedenkveranstaltung der Stadt geben. Die Künstlerin Mila Langbehn wird ein Blumenmandala legen; für Musik wird das Junge Ensemble Ruhr und die Gruppe Trionova sorgen.

Die juristischen Konsequenzen

Der damalige OB Adolf Sauerland (CDU) musste als Konsequenz sein Amt niederlegen. Er hatte die Veranstaltung genehmigt.
Der damalige OB Adolf Sauerland (CDU) musste als Konsequenz sein Amt niederlegen. Er hatte die Veranstaltung genehmigt.

Viele Fragen sind fünf Jahre nach dem Unglück noch immer unbeantwortet. Vor mehr als einem Jahr, im Februar 2014, kam es zu einer Anklage von zehn Mitarbeitern der Stadt und des Veranstalters Lopavent GmbH.

Doch ob die Angeklagten jemals vor Gericht erscheinen müssen, ist noch immer unsicher.

Die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft beruht in großen Teilen auf ein Gutachten von Keith Still, Experte für Bewegung von Menschenmassen. Erst vor einigen Monaten hatte er durch ein neues Gutachten seine Annahme bestätgit, dass das von der Stadt genehmigte Veranstaltungskonzept "grundlegende Fehler" beinhaltete.

Der damalige Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) musste im Februar 2012 sein Amt niederlegen.

Loveparade-Gründer Dr. Motte kritisiert die bisherige Aufklärung, sie dauere ihm zu lang.
Loveparade-Gründer Dr. Motte kritisiert die bisherige Aufklärung, sie dauere ihm zu lang.

Die Bürgerinitiative "Neuanfang für Duisburg" hatte ein Bürgerbegehren initiiert, mit dem der Ex-OB aus seinem Amt gewählt wurde.

Der Vater der Loveparade, Dr. Motte (55) kritisiert die Verschleppung der Aufklärung deutlich. "Ich finde es traurig, wie man da mit den Betroffenen umgeht und versucht, seine Haut zu retten."

Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur erklärte er dieses Vorgehen zur zweiten Katastrophe nach der eigentlichen Katastrophe.

"Das ist beschämend", urteilt der DJ, der sowohl am Donnerstag als auch am Freitag an Gedenkveranstaltungen in Duisburg teilnehmen wird.

"Zug der Liebe" will keine Loveparade sein

Martin Hüttmann (li.) und Jens Schwan organisieren den "Zug der Liebe".
Martin Hüttmann (li.) und Jens Schwan organisieren den "Zug der Liebe".

Berlin - Fast auf den Tag genau fünf Jahre nach dem Unglück startet in Berlin eine Technoparade. Doch der "Zug der Liebe" will nicht zur Ersatz-Loveparade werden.

Für Außenstehende sieht das Konzept gleich aus: Ein Demozug mit Wagen, von denen laute Technomusik dröhnt. Darauf, davor, daneben: feiernde Menschen.

Wenn am 25. Juli die Technoparade durch Berlins Straßen zieht, wird es den ein oder anderen an die Anfänge der Loveparade erinnern. Damals als es noch keine Massenveranstaltung war mit Millionen von Partyjüngern.

Doch als Nachfolger der Loveparade sehen sich die Macher nicht. "Wir wollen das nicht sein, und wir sind das auch nicht." stellt Organisator Jens Schwan (43) klar. Es ginge um Politik. "Die Musik ist einfach dafür da, dass mehr Leute kommen."

Mehr Mitgefühl, mehr Nächstenliebe und soziales Engagement - das sind die auf der Veranstaltungsseite ausgesprochenen Ziele.

Auf der Karte sieht man den Ort des Geschehens am 24. Juli 2010.
Auf der Karte sieht man den Ort des Geschehens am 24. Juli 2010.
Bereits ein Blick von oben lässt erkennen, wie eng es vor dem Tunnel wurde.
Bereits ein Blick von oben lässt erkennen, wie eng es vor dem Tunnel wurde.
21 Tote und mehr als 500 Verletzte waren nach der Veranstaltung zu betrauern.
21 Tote und mehr als 500 Verletzte waren nach der Veranstaltung zu betrauern.
Die neue Gedenktafel mit der Inschrift "Liebe hört niemals auf" in sieben verschiedenen Sprachen.
Die neue Gedenktafel mit der Inschrift "Liebe hört niemals auf" in sieben verschiedenen Sprachen.
In ihrer Verzweiflung kippten die Besucher einen Zaun um und versuchten zu entkommen.
In ihrer Verzweiflung kippten die Besucher einen Zaun um und versuchten zu entkommen.

Fotos: dpa/Achim Scheidemann, dpa/Daniel Naupold, dpa/Erik Wiffers, dpa/Martin Gerten, dpa/Fredrik von Erichsen, imago/stock[&]people, dpa/Federico Gambarini

Erstickungsgefahr! Innocent ruft Smoothies zurück

2.465

Sollen Frauen wirklich "aus Solidarität" Kopftuch tragen?

2.878

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.183
Anzeige

Rührend! Mit diesem Brief bringt ein Junge seinen Lehrer zum Weinen

1.485

Arzt schickte ihn in die Zelle! Randalierer stirbt in Polizei-Gewahrsam

4.774

Hammer! Dieser Mega-Headliner kommt zum Highfield-Jubiläum

3.580

Terrorverdacht in London! Polizei nimmt bewaffneten Mann fest

1.186

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

12.729
Anzeige

Lamm in Plastikbeutel eingeschlossen! Diese Studie soll Leben retten

4.007

An Krankenhaus! Polizei schießt auf Mann an Rettungsstelle

4.186

DFL-Boss beschimpft Ultras als "Totengräber der Fankultur"

2.384

Clean eating: Was ist das eigentlich?

2.262
Anzeige

Nach dramatischem Bienensterben: Das soll nun helfen

2.613

"Große Sorgen!" Deshalb warnt eine Ärztin vor dieser beliebten Netflix-Serie!

5.172

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

1.182
Anzeige

OOOOLAF! Disney macht zweiten Teil der Eiskönigin

2.364

Maden zerfraßen schon das Bein! Wanderer nach 47 Tagen entdeckt

6.270

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.300
Anzeige

Ganz private Aufnahmen! Geht Sarah Lombardi mit ihrer App zu weit?

4.280

Ihr glaubt nie, wie viel Käse auf dieser Pizza ist...

2.334

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.077
Anzeige

Frau schubst fremden Mann vor U-Bahn

5.771

Millionen-Streit um Biografie: Helmut Kohl wird entschädigt

1.003

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.628
Anzeige

Diese 11-jährige hat ein riesiges Herz für Obdachlose

2.059

Todes-Rätsel geklärt: Deshalb verbrannte 65-Jähriger in Auto

5.932

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

15.017
Anzeige

Frau wacht auf und entdeckt Fremden unter ihrer Dusche

6.065

Einen Tag vor der Hinrichtung bekommt dieser Mörder unerwartet Besuch

7.136

Mutter warnt Eltern vor Waschmittel: Kleiner Sohn fast blind

9.853

Auto rast in Stauende. Laster und drei Autos brennen aus

5.496

So wild feierte Kourtney Kardashian Geburtstag

4.522

Schon wieder! Pilot wirft Paar nach Zoff aus dem Flieger

1.966

So sieht Moderatorin Nazan Eckes ganz früh am Morgen aus

7.060

Aktenzeichen XY: Frau erkennt brutalen Killer im TV wieder

29.537

Versuchter Gasanschlag: Tatverdächtiger streitet alles ab

2.315

Säuglings-Leiche aus Weißenfels: Baby kam durch "massive Gewalt" zu Tode

3.936

Skandal bei der Bundeswehr! Oberleutnant als Terror-Verdächtiger verhaftet

13.294
Update

Nach Prügel-Skandal: So reagiert die Flug-Gesellschaft

4.109

Hier wird ein Wettermoderator während der Live-Schalte vom Blitz getroffen

7.785

Rückruf! Diese Babyschuhe sollten Eure Kinder nicht mehr tragen

3.664

Razzia und Festnahmen! Haben diese beiden Fußballclubs bei Spieler-Transfers betrogen?

2.435

Ärztin tot in ihrer Praxis gefunden

10.467

Zu wenige Haftplätze: Polizei muss abgelehnte Asylbewerber laufen lassen

3.572

Absoluter Rekord! So viel kassieren die Stars aus "Game of Thrones"

2.015

Wetten, dass Du dieses Eis noch nie gesehen hast... !?

4.890

Was ist denn auf dieser Ski-Piste in Sibirien los?

6.378

Grausames Familiendrama: Vater soll seine Kinder und dann sich selbst getötet haben

7.985
Update

Forscher warnt: Allergien werden immer schlimmer

1.883

Urteil gefällt! Streamen bei Kinox.to und Co. ist rechtswidrig

15.190

Video: Die Tore, mit denen der BVB die Bayern aus dem Pokal schmeißt

3.602

Warum steht denn hier ein Panzer vor dem Reichstag?

5.609

Zwölf Tote und elf Verletzte bei Meuterei in Gefängnis

1.691

Bei Einsatz wegen Ruhestörung! Polizei erschießt Mann

9.100

Der neue Hit im Netz! Diese App verändert Dein Geschlecht

4.806