Porno oder Kunst? Skandal-Film bei Berlinale
3.675
26-Jähriger Kurde von Türken in Ludwigsburg niedergestochen
336
Auto rutscht auf dem Dach in Kindergruppe - zwölf Verletzte!
4.277
Schnappt sich die Eintracht einen Stürmer vom AC Milan?
136
1.514

Loveparade: Fünf Jahre danach immer noch kein Strafprozess

Duisburg - Auch fünf Jahre nach den schrecklichen Ereignissen der damaligen Loveparade ist die Erinnerung an die Folgen der Massenpanik unegtrübt. Wir schauen noch einmal zurück und fragen: Wie ist der aktuelle Stand der politischen und juristischen Aufarbeitung?
Über eine schmale Treppe am Ausgang des Tunnels versuchten sich Menschen in Sicherheit zu bringen.
Über eine schmale Treppe am Ausgang des Tunnels versuchten sich Menschen in Sicherheit zu bringen.

Duisburg - Auch fünf Jahre nach den schrecklichen Ereignissen der Loveparade am 24. Juli 2010 ist die Erinnerung an die Folgen der Massenpanik ungetrübt. MOPO24 schaut noch einmal auf die Tragödie zurück und blickt auf die diesjährige Gedenkveranstaltung.

Es begann irgendwann kurz nach 16 Uhr an jenem Samstag, den 24. Juli 2010. Seit Stunden strömen tausende von Menschen durch einen schmalen Tunnel in Richtung des Festivalgeländes der Loveparade. Auf den alten Güterbahnhof gelangt man an diesem Tag nur durch diesen Tunnel.

Doch plötzlich kommt Panik auf. Die drückende Enge des Tunnels, die unglaubliche Masse an Menschen. Einigen Besuchern wird das zu viel. Was in den folgenden Minuten abläuft, bleibt Überlebenden und Angehörigen wohl ihr Leben lang in Erinnerung:

Infolge der Panik werden letztendlich 21 Personen ihr Leben verlieren, mehr als 500 Menschen werden verletzt.

Rainer Schaller, Geschäftsführer der Lopavent GmbH, muss sich in einer Pressekonferenz viele kritische Fragen gefallen lassen.
Rainer Schaller, Geschäftsführer der Lopavent GmbH, muss sich in einer Pressekonferenz viele kritische Fragen gefallen lassen.

Steffen R. (26) aus Gießen ist mittendrin, als die Enge und Panik plötzlich um sich schlägt. "Das ging so schnell. Ich wollte gerade vom Gelände weg und auf einmal kam ich nicht mehr raus. Es war die Hölle", berichtet er.

Unweit von ihm verstirbt eine Frau in dem erdrückenden Gedränge. Er selbst kann sich in Sicherheit bringen.

Über die zu trauriger Berühmtheit gelangte Treppe - ein Unbekannter reicht ihm die Hand und zieht ihn aus der Menge.

Mit einer neuen Gedenkplatte am Unfallort und der "Nacht der 1000 Lichter" wird der traurige, fünfjährige Jahrestag des Unfalls am Donnerstag gedacht.

Gegen 20:30 Uhr treffen sich Hinterbliebene, Überlebende und Trauernde, um wie die Jahre zuvor den Opfern mit einem Lichtermeer zu gedenken.

Seit dem Unglück kommen immer wieder Trauernde an die Unfallstelle, um den Verstorbenen zu gedenken.
Seit dem Unglück kommen immer wieder Trauernde an die Unfallstelle, um den Verstorbenen zu gedenken.

Initiator Jörn Teich, der Vorsitzende der "Betroffenen Initiative LoPa 2010 e.V." erklärt: "Es soll ein stiller Abend werden, jedoch mit vielen Gelegenheiten für Gespräche."

Die neue Gedenktafel soll über den Jahrestag hinaus an die 21 Menschen erinnern, die so qualvoll ihr Leben verloren. Darauf zu lesen: "Liebe hört niemals auf." - in allen sieben Muttersprachen der Opfer.

Zusätzlich ließ der Duisburger Künstler Rüdiger R. Lorenz Eichholtz 21 ausgestanzte Flächen frei. Hier sollen, nach einer Idee von Angehörigen selbst, kleine Tafeln eingearbeitet werden. Diese können von den Hinterbliebenen eigenständig gestaltet werden.

Am Unglückstag selbst, sprich am Freitag, wird es dann eine offizielle Gedenkveranstaltung der Stadt geben. Die Künstlerin Mila Langbehn wird ein Blumenmandala legen; für Musik wird das Junge Ensemble Ruhr und die Gruppe Trionova sorgen.

Die juristischen Konsequenzen

Der damalige OB Adolf Sauerland (CDU) musste als Konsequenz sein Amt niederlegen. Er hatte die Veranstaltung genehmigt.
Der damalige OB Adolf Sauerland (CDU) musste als Konsequenz sein Amt niederlegen. Er hatte die Veranstaltung genehmigt.

Viele Fragen sind fünf Jahre nach dem Unglück noch immer unbeantwortet. Vor mehr als einem Jahr, im Februar 2014, kam es zu einer Anklage von zehn Mitarbeitern der Stadt und des Veranstalters Lopavent GmbH.

Doch ob die Angeklagten jemals vor Gericht erscheinen müssen, ist noch immer unsicher.

Die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft beruht in großen Teilen auf ein Gutachten von Keith Still, Experte für Bewegung von Menschenmassen. Erst vor einigen Monaten hatte er durch ein neues Gutachten seine Annahme bestätgit, dass das von der Stadt genehmigte Veranstaltungskonzept "grundlegende Fehler" beinhaltete.

Der damalige Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) musste im Februar 2012 sein Amt niederlegen.

Loveparade-Gründer Dr. Motte kritisiert die bisherige Aufklärung, sie dauere ihm zu lang.
Loveparade-Gründer Dr. Motte kritisiert die bisherige Aufklärung, sie dauere ihm zu lang.

Die Bürgerinitiative "Neuanfang für Duisburg" hatte ein Bürgerbegehren initiiert, mit dem der Ex-OB aus seinem Amt gewählt wurde.

Der Vater der Loveparade, Dr. Motte (55) kritisiert die Verschleppung der Aufklärung deutlich. "Ich finde es traurig, wie man da mit den Betroffenen umgeht und versucht, seine Haut zu retten."

Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur erklärte er dieses Vorgehen zur zweiten Katastrophe nach der eigentlichen Katastrophe.

"Das ist beschämend", urteilt der DJ, der sowohl am Donnerstag als auch am Freitag an Gedenkveranstaltungen in Duisburg teilnehmen wird.

"Zug der Liebe" will keine Loveparade sein

Martin Hüttmann (li.) und Jens Schwan organisieren den "Zug der Liebe".
Martin Hüttmann (li.) und Jens Schwan organisieren den "Zug der Liebe".

Berlin - Fast auf den Tag genau fünf Jahre nach dem Unglück startet in Berlin eine Technoparade. Doch der "Zug der Liebe" will nicht zur Ersatz-Loveparade werden.

Für Außenstehende sieht das Konzept gleich aus: Ein Demozug mit Wagen, von denen laute Technomusik dröhnt. Darauf, davor, daneben: feiernde Menschen.

Wenn am 25. Juli die Technoparade durch Berlins Straßen zieht, wird es den ein oder anderen an die Anfänge der Loveparade erinnern. Damals als es noch keine Massenveranstaltung war mit Millionen von Partyjüngern.

Doch als Nachfolger der Loveparade sehen sich die Macher nicht. "Wir wollen das nicht sein, und wir sind das auch nicht." stellt Organisator Jens Schwan (43) klar. Es ginge um Politik. "Die Musik ist einfach dafür da, dass mehr Leute kommen."

Mehr Mitgefühl, mehr Nächstenliebe und soziales Engagement - das sind die auf der Veranstaltungsseite ausgesprochenen Ziele.

Auf der Karte sieht man den Ort des Geschehens am 24. Juli 2010.
Auf der Karte sieht man den Ort des Geschehens am 24. Juli 2010.
Bereits ein Blick von oben lässt erkennen, wie eng es vor dem Tunnel wurde.
Bereits ein Blick von oben lässt erkennen, wie eng es vor dem Tunnel wurde.
21 Tote und mehr als 500 Verletzte waren nach der Veranstaltung zu betrauern.
21 Tote und mehr als 500 Verletzte waren nach der Veranstaltung zu betrauern.
Die neue Gedenktafel mit der Inschrift "Liebe hört niemals auf" in sieben verschiedenen Sprachen.
Die neue Gedenktafel mit der Inschrift "Liebe hört niemals auf" in sieben verschiedenen Sprachen.
In ihrer Verzweiflung kippten die Besucher einen Zaun um und versuchten zu entkommen.
In ihrer Verzweiflung kippten die Besucher einen Zaun um und versuchten zu entkommen.

Fotos: dpa/Achim Scheidemann, dpa/Daniel Naupold, dpa/Erik Wiffers, dpa/Martin Gerten, dpa/Fredrik von Erichsen, imago/stock[&]people, dpa/Federico Gambarini

Bundesliga-Profi baut Alkohol-Crash und hat richtig dumme Ausrede
4.252
Tod im Mietshaus! Mann gesteht Kumpel, dass er dessen Nachbarn getötet hat
2.690
Leukämie-Erkrankte teilt ihren Leidensweg bei Jodel
2.340
Klasse! Neue TV-Show für Guido Maria Kretschmer
1.394
Tohuwabohu auf der A5: Gaffer-Crashs und Diesel-Chaos
237
Warum diese Jungs zum ESC sollten!
790
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
8.314
Anzeige
"Alex hat zwei Mütter"! SPD-Senatorin verteidigt umstrittene Kita-Sex-Broschüre
317
13 Messerstiche! Flüchtling muss fast fünf Jahre hinter Gitter
1.859
Leipzig streitet noch eine weitere Woche über Diesel-Fahrverbot
787
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.626
Anzeige
Studie beweist: Wer wenig putzt, lebt gesünder
2.906
Drama beim Gottesdienst! Aschekreuz auf Stirn verätzt Gläubige
1.702
Ups! Versteckt sich in Bachelor-Carinas Zimmer ein schlüpfriges Detail?
7.776
Mysteriös: Wie kommt ein iPhone auf ein 80 Jahre altes Gemälde?
6.919
Zuckerkranker Mann aus Stammheim wird vermisst
94
AfD will Burkas verbieten und zieht Spott auf sich
3.290
Brutale Prügelei: Mann verliert sein Auge, ein anderer ist fast blind
3.751
Maischberger fragt: Soll die Rundfunkgebühr abgeschafft werden?
2.999
Auffahr-Crash: Lkw kracht ungebremst auf stehenden Sattelzug
117
Audi und die Abgas-Affäre: Razzien in Wohnungen von Ex-Vorständen
390
Frau geht mit Bauchschmerzen zum Arzt, der schrecklichen Fund macht
9.529
Mädchen verschwindet und taucht plötzlich in Venedig wieder auf
3.414
Mann beschimpft: Wer kennt diesen Straßenbahn-Pöbler
361
Krass! Schüler muss mit Gasmaske aufs Schulklo gehen
2.550
Zahl der Asylverfahren um 127 Prozent gestiegen
427
Frau bekommt Kind und spült es im Klo runter
8.578
FIFA-Ex-Chef fordert WM 2026 in Marokko!
1.352
Menschliche Henne: Junge (14) legt mehrere Eier!
10.082
Horror-Fund: Babyleiche in Mülltonne entdeckt
8.249
Essener Tafel greift durch: Hier werden nur noch Deutsche aufgenommen
8.595
Schwer verletzt! Opa von eigenem Wagen überrollt
1.366
Fans sauer! Helene Fischer verschiebt schon wieder Konzerte
4.540
Sieg perfekt! Nordische Kombinierer holen erneut Gold
1.313
"Diese Schweine!" Löst harmlose Suchanfrage jetzt Streit zwischen Oetker und Nestlé aus?
3.876
Skandal beim Shorttrack: Ist das die unfairste Aktion der Olympischen Spiele?
11.244
Trump will Waffenproblem mit noch mehr Waffen lösen
848
Typ wird angeblich ausgeraubt, doch die Wahrheit ist einfach peinlich!
2.652
DFB: Vorerst keine Strafen nach Fanprotesten bei Montagsspiel
852
GZSZ-Star bei Holiday On Ice im Berliner Tempodrom
2.292
Jungs hundertmal missbraucht: Ex-Priester kommt in Psychiatrie!
1.116
Wann erfährt der Bachelor von Svenjas dunklem Geheimnis?
11.453
Anonyme Briefe, falsche Gerüchte
405
Eltern glauben sieben Jahre lang, dass ihr Kind tot ist, dann beweist ein Zufall das Gegenteil
6.210
Schrecklicher Arbeitsunfall! Frau bleibt in Förderband von Schoko-Fabrik stecken
4.976
Ekelspiele mit Kindern: Ex-Jugendtrainer sollen Spieler gequält haben
241
Herzlos! Mann wirft lebenden Hund in See voll mit Krokodilen
10.477
Bringt ein Experte neue Details zum Horror-Crash ans Licht?
2.854
Unglaublich, was hier passiert ist!
5.223
War's das? Claudia Pechstein gibt Karriereende bekannt
4.931