Seltener Anblick! Hier wurde zufällig ein Luchs abgelichtet

Ilmenau - Das sieht man wirklich nicht alle Tage: Ein Schnappschuss von einem extrem scheuen Luchs ist einem Autofahrer bei Ilmenau gelungen.

Der Luchs war in der Nähe eines Waldgasthofs unterwegs gewesen.
Der Luchs war in der Nähe eines Waldgasthofs unterwegs gewesen.  © Jörg Schubert/NABU Thüringen

Das Tier lief dem Mann in der Nähe eines Waldgasthofes vor die Kamera, so dass er den seltenen Fotonachweis den Naturschützern vom Nabu liefern konnte.

Der Mann habe seinen Wagen gestoppt, um das Tier am Straßenrand zu fotografieren, teilte der Nabu am Dienstag mit. Die Aufnahmen seien schon am 25. Januar entstanden.

Ob es sich um ein bereits in Thüringen gesichtetes Tier oder um einen Neuzugang handle, lasse sich bisher nicht sagen, erklärte Nabu-Luchsexperte Silvester Tamàs.

Er verwies zudem auf die aktuelle Ranzzeit - auf Partnerschau seien die meisten Wildtiere wie Luchse oder Wölfe besonders aktiv.

Wie viele Luchse in Thüringen unterwegs sind, ist nicht bekannt. Allerdings gibt es immer wieder Hinweise und auch Nachweise der scheuen Raubkatzen.

Thüringen liegt laut Tamàs zudem zwischen Gebieten mit bekannten Luchspopulationen - im Harz, wo die Tiere wieder angesiedelt wurden, und im Bayrischen Wald. Die wegen ihrer Fellbüschel an den Ohren oft Pinselohr genannten Tiere wurden in der Vergangenheit häufig bejagt.

Inzwischen zählt in Deutschland der Straßenverkehr zu den größten Gefahren für die streng geschützten Beutegreifer, aber sie werden auch immer wieder illegal geschossen.

Titelfoto: Jörg Schubert/NABU Thüringen

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0