Ihre Besitzer wollten Lucy einschläfern, dabei war sie gar nicht sterbenskrank

Stuttgart - Katze Lucy wurde von ihren Besitzern ins Tierheim gebracht - zum Einschäfern. Doch Lucy war gar nicht sterbenskrank und sucht nun ein neues liebevolles Zuhause.

Katze Lucy hat einiges mitgemacht.
Katze Lucy hat einiges mitgemacht.  © Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V.

Als die früheren Besitzer Lucy ins Tierheim brachten, schienen sie überfordert zu sein.

Die 2016 geborene Katze hatte einen Tumor über dem Auge. Das Tierheim ließ diesen operieren - und das mit Erfolg.

Das Auge der Katze ist nun etwas kleiner als das andere, doch das macht Lucy gar nichts aus.

Nun sucht die Samtpfote ein neues liebevolles Zuhause, am liebsten bei einer Familie, denn Lucy liebt es zu Schmusen.

Die kastrierte Katze mag gerne größere Kinder um sich, mit anderen Katzen verträgt sie sich aber nicht so gut.

Lucy lebte bislang als Wohnungskatze und braucht daher keinen Freigang. Doch Zeit solltet Ihr für die Katzendame haben, denn alleine ist die Katze nicht gerne.

Wollt ihr Lucy eine zweite Chance geben, dann meldet Euch beim Stuttgarter Tierschutzverein.

Lucy hat durch eine Operation am Auge ein etwas kleineres Auge.
Lucy hat durch eine Operation am Auge ein etwas kleineres Auge.  © Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V.

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0