Starkregen: Straßen gesperrt, Sport-Event in Tübingen abgesagt

Ludwigsburg - Am Samstagnachmittag haben schwere, unwetterartige Regenfälle den Kreis Ludwigsburg heimgesucht!

Einsatzkräfte in Remseck-Hochdorf.
Einsatzkräfte in Remseck-Hochdorf.  © visualmediadesign

Wie ein Polizei-Sprecher gegenüber TAG24 berichtet, sind in Affalterbach Keller vollgelaufen, die Ortsdurchfahrt ist wegen Überflutung gesperrt.

Das gilt auch für die Ortsdurchfahrt in Remseck-Hochdorf. Diese bleibt offenbar sogar bis Montag dicht.

Auch die Landesstraße 1100 zwischen Ludwigsburg und Marbach wurde nach Angaben des Sprechers gesperrt, wird jedoch (Stand 19 Uhr) demnächst wieder freigegeben.

Angesichts der Unwetter-Auswirkungen gibt es von der Polizei jedoch auch gute Nachrichten: "Verletzte gibt es keine."

Sportevent in Tübingen abgesagt

Das internationale Läufer- und Springer-Meeting in Tübingen ist wegen heftigen Regens am Samstagabend kurzfristig abgesagt worden.

"Die Bedingungen für sportliche Leistungen sind einfach nicht gegeben. Wir können keine Sicherheit gewährleisten", sagte Veranstalter Tom Schleich nach der gemeinsamen Entscheidung mit Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne). Die gesamte Leichtathletik-Anlage stand unter Wasser, zudem gab es einen Stromausfall.

Der finanzielle Schaden hält sich in Grenzen, da die Veranstaltung mit 300.000 Euro versichert ist. Der Etat liegt etwas darüber. 200 Athleten aus 62 Nationen hatten für das Sportfest gemeldet.

Darunter waren Hindernis-Europameisterin Gesa Felicitas Krause (Trier) sowie Hochsprung-Weltmeisterin Marija Lassizkene.

Deutlich zu sehen: Diese Fahrbahn verschwindet unter den Wassermassen.
Deutlich zu sehen: Diese Fahrbahn verschwindet unter den Wassermassen.  © Simon Adomt/visualmediadesign

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0