Luftraum gesperrt: 22-Jährige wird heute beigesetzt

Unter Ausschluss der Presse wird die getötete junge Frau aus Backnang am Montag beigesetzt. (Symbolbild)
Unter Ausschluss der Presse wird die getötete junge Frau aus Backnang am Montag beigesetzt. (Symbolbild)  © dpa/Polizeipräsidium Aalen

Ludwigsburg - Die getötete 22 Jahre alte Frau aus Backnang-Strümpfelbach (Rems-Murr-Kreis) wird am heutigen Montag beigesetzt. Um den Hinterbliebenen einen ungestörten Abschied zu ermöglichen, ist die Presse ausgeschlossen.

Das teilte die Stadt Steinheim an der Murr (Kreis Ludwigsburg) am Montagvormittag mit. Auf dem Friedhof der Stadt wird die zweifache Mutter ihre letzte Ruhe finden. In der sogenannten Allgemeinverfügung begründet das Ordnungsamt dies mit dem "Schutz der Persönlichkeitsrechte der Familien und Angehörigen der Verstorbenen". Außerdem sei der Schritt erforderlich, damit die "Bestattung in einer dem Ort und der Situation angepassten würdigen Art und Weise" erfolge.

Das Schreiben verbietet es Pressevertretern, das Friedhofsgelände ab 12 Uhr und bis zum Ende der Trauerzeremonie "zum Zwecke der Berichterstattung in Bild und Ton" zu betreten. Auch der Luftraum sei in dieser Zeit gesperrt - wohl um Drohnenaufnahmen zu verhindern. Bei Verstößen dagegen drohe eine Geldstrafe von 500 Euro.

Der Schritt habe sich für die Stadt Steinheim bereits abgezeichnet, als nach der damals noch vermissten jungen Frau gesucht wurde. Tagelang war Mitte November nach der 22-Jährigen gesucht worden, schließlich wurde ihre Leiche im Kreis Ludwigsburg entdeckt. Der ehemalige Lebensgefährte (24) der Frau sitzt in Untersuchungshaft.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0