Vermisster Rentner wieder da!

Lübbecke - Seit Sonntagabend, den 16. Mai, wird ein 76-jähriger Mann aus Lübbecke vermisst. Der Vermisste konnte trotz umfangreicher Suchmaßnahmen nicht gefunden werden.

In einem Waldstück wurde der Vermisste gefunden.
In einem Waldstück wurde der Vermisste gefunden.  © Polizei Minden-Lübbecke

Auch Nachfragen in umliegenden Krankenhäusern brachten laut Angaben der Polizei bisher nichts ein. Daher bitten die Beamten um Mithilfe aus der Bevölkerung und veröffentlicht Fotos des Gesuchten.

Der Mann, der sich nach Informationen von Angehörigen gerne in der Natur in Wald-, Wander- oder Moorgebieten aufhält, dürfte vermutlich mit einem schwarzen Seat Ibiza mit Mindener Kennzeichen unterwegs sein und war zuletzt am Sonntagvormittag gesehen worden.

Der Rentner wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,80 Meter groß
  • schlank
  • Glatze
  • große Brille
  • Schiefhaltung des linken Armes

Zu seinem üblichen Erscheinungsbild gehört eine dunkle Mütze. Diese könnte der Lübbecker aktuell bei sich tragen.

Da der Mann regelmäßig auf Medikamente angewiesen ist, könnte er sich gegenwärtig in einer akuten Gefährdungssituation befinden.

Wer den Mann gesehen hat und Hinweise zu seinem aktuellen Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Minden-Lübbecke unter dem Notruf 110 zu melden.

UPDATE, 14.58 Uhr: Ein glückliches Ende nahm die Suchaktion nach dem vermissten Rentner. Suchhunde fanden den 76-Jährigen am Dienstagmorgen in einem Waldstück nahe der L 770 im Bereich Espelkamp/Hille/Diepenau an der Landesgrenze zu Niedersachsen. Der 76-Jährige war ansprechbar und wurde nach einer ärztlichen Behandlung vor Ort vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Lübbecke gebracht.

Am Sonntagabend verschwand der 76-Jährige.
Am Sonntagabend verschwand der 76-Jährige.  © Polizei Minden-Lübbecke

Titelfoto: Polizei Minden-Lübbecke

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0