Nächtliche Brandserie in Lübeck: Zahlreiche Autos in Flammen

Lübeck – Sechs Autos sind in der Nacht zum Montag in Lübeck in Brand gesteckt worden. Weitere Fahrzeuge wurden durch übergreifende Flammen beschädigt.

Die Fahrzeuge brannten in der Nähe der Musik- und Kongresshalle.
Die Fahrzeuge brannten in der Nähe der Musik- und Kongresshalle.  © Rainer Jensen/dpa

"Über die Täter und das Tatmotiv können wir noch nichts sagen - wir ermitteln in alle Richtungen", sagte ein Polizeisprecher. Hinweise für einen politischen Hintergrund gebe es nicht. Bei mindestens sechs Autos liege ein Totalschaden vor.

Zuerst ging ein Fahrzeug kurz vor Mitternacht im Stadtteil Lübeck-Eichholz in Flammen aus. Dann zündeten Unbekannte auf dem etwa drei Kilometer entfernten Parkplatz der Musik- und Kongresshalle in Lübeck fünf weitere Autos an.

Die genaue Zahl der durch die brennenden Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogenen Autos stand zunächst nicht fest - es dürfte etwa ein halbes Dutzend sein.

Ob es sich um Autos einer bestimmten Marke handelte oder mit auswärtigen Kennzeichen, dazu sagte die Polizei zunächst nichts. Unklar blieb auch, womit die Autos angezündet wurden.

Ein Kriminalbeamter sichert an einem ausgebrannten Fahrzeug Spuren.
Ein Kriminalbeamter sichert an einem ausgebrannten Fahrzeug Spuren.  © Rainer Jensen/dpa

Titelfoto: Rainer Jensen/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0