Aufatmen bei Lufthansa-Passagieren: Flugbegleiter brechen Streik-Vorbereitung ab

Frankfurt am Main - Bei der Lufthansa droht vorerst doch kein Streik der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo.

Alle Lufthansa-Passagiere dürften über diese Nachricht sehr erleichtert sein.
Alle Lufthansa-Passagiere dürften über diese Nachricht sehr erleichtert sein.  © Matthias Balk/dpa

Diese brach am Montag nach eigenen Angaben ihre Vorbereitungen für den Arbeitskampf ab, nachdem die Lufthansa einen neuen Vorstoß zur Lösung des Tarifkonflikts unternommen hatte.

Die Gewerkschaft der Flugbegleiter hatte am Freitag einen unbefristeten Streik der Flugbegleiter im Lufthansa-Konzern angekündigt (TAG24 berichtete).

Zuvor war der neuerliche Versuch einer Schlichtung zwischen den Tarifparteien gescheitert.Der Tarifkonflikt ist schon seit geraumer Zeit festgefahren.

Neben Tarif-Themen zu Arbeitsbedingungen, Renten und Entgelten haben die langen Auseinandersetzungen zwischen den streitenden Parteien einige Konflikte hinterlassen.

Es geht unter anderem um persönliche Klagen der Lufthansa und damit verbundene Haftungsfragen gegen frühere und aktuelle Vorstände der Gewerkschaft.

Auch war der frühere Ufo-Chef Baublies aus Lufthansa-Diensten entlassen worden.

Der Arbeitskampf der Flugbegleiter im Lufthansa-Konzern zeiht sich schon sehr lange hin.
Der Arbeitskampf der Flugbegleiter im Lufthansa-Konzern zeiht sich schon sehr lange hin.  © Matthias Balk/dpa

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema Flugzeug Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0