Luisenhof-Terrasse eröffnet wieder, aber ...

Diesen Ausblick können die Gäste der Standseilbahn ab Samstag wieder genießen.
Diesen Ausblick können die Gäste der Standseilbahn ab Samstag wieder genießen.

Von Dirk Hein

Dresden - Ab Samstag ist die Terrasse am Luisenhof wieder offen. Alle Gäste der DVB-Standseilbahn können zwischen 10 und 20 Uhr die unglaubliche Aussicht genießen.

Die DVB überlegt jetzt sogar, einen kleinen Imbisswagen zu organisieren.

Um den Terrassen-Zugang zu ermöglichen, schlossen die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) extra einen Nutzungsvertrag mit der Eigentümerin PATRIA-CASA.

"Momentan führen wir Gespräche, ob sich der Vertrag auf eine provisorische gastronomische Nutzung ausweiten lässt. Klar ist aber, die DVB werden nicht Betreiber des Luisenhofs werden", sagt DVB-Sprecher Falk Lösch.

Hintergrund der ungewöhnlichen Aktion: Seitdem der Luisenhof dicht gemacht hat, verzeichnet die Standseilbahn einen Fahrgastrückgang von über 30 Prozent.

Lösch: "Die Enttäuschung ist groß, wenn wir Gästen sagen müssen, dass sie die Aussicht oben nicht genießen können, weil die Terrasse gesperrt ist."

Laut Lösch halte sich der Verlust insgesamt zwar in Grenzen, weil viele Fahrgäste auf die Schwebebahn ausweichen, die Seilbahn solle dennoch durch die wieder offene Terrasse einen neuen Anschub erhalten.

Wie viel die DVB genau für die Nutzung zahlt, lässt Lösch offen. "Die Eigentümerin ist uns sehr entgegen gekommen."

Eine entspannte Fahrt mit der Standseilbahn begeistert Touristen wie Dresdner gleichermaßen.
Eine entspannte Fahrt mit der Standseilbahn begeistert Touristen wie Dresdner gleichermaßen.
Wer bis zur Endhaltestelle der Standseilbahn mitfährt (rechts), kann ab dem Wochenende vom "Balkon Dresdens" blicken.
Wer bis zur Endhaltestelle der Standseilbahn mitfährt (rechts), kann ab dem Wochenende vom "Balkon Dresdens" blicken.

Fotos: Eric Münch (1), Jörn Haufe (1), Jürgen-Michael Schulter (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0