Rot-Weiß Erfurt wochenlang ohne Torwart Cichos

Erfurt - Es war der Schockmoment für die Fans von RWE im Spiel gegen den VfB Germania Halberstadt. Ihr Torwart Lukas Cichos musste sich auswechseln lassen - nun ist klar warum.

Lukas Cichos musste sich minutenlang auf dem Feld behandeln lassen.
Lukas Cichos musste sich minutenlang auf dem Feld behandeln lassen.  © Matthias Gränzdörfer

Mitte der zweiten Halbzeit blieb Lukas Cichos minutenlang auf dem Boden liegen, hielt sich immer wieder den unteren Rückenbereich. Nach einer Behandlung versuchte er weiter zu spielen, musste sich den Schmerzen dann aber doch geschlagen geben.

Zwei Tage nach dem verkorksten Rückrunden-Start (0:2-Niederlage), nun die Hiobsbotschaft aus dem Krankenhaus: Cichos wird in den nächsten Wochen nicht auf dem Feld stehen können.

Bei einer Untersuchung wurde festgestellt, dass sich der 23-Jährige bei dem Zusammenprall mit Dennis Rothenstein eine Rippenprellung zugezogen hat.

Für Cichos bedeutet das eine Pause von mindestens drei, vielleicht sogar vier Wochen. In den kommenden Spielen wird somit wahrscheinlich Julian Knoll zwischen den Pfosten der Rot-Weißen stehen.

Vorher hatte der junge Torwart noch einige Bälle halten können.
Vorher hatte der junge Torwart noch einige Bälle halten können.  © Matthias Gränzdörfer

Titelfoto: Matthias Gränzdörfer

Mehr zum Thema FC Rot-Weiss Erfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0