Nackt auf der Bühne? Helene Fischer geht baden!
Top
Sex auf Staatskosten: Arme Frauen sollen die Pille gratis bekommen
Top
Wegen chauvinistischen Fragen? Claus Kleber bekommt denkwürdigen Preis
Top
Darum bekommen diese Strumpfhosen-Models gerade einen heftigen Shitstorm
Neu
3.018

Urteil: Arbeitgeber können Kopftuch im Job verbieten

Mit dem Kopftuch ins Büro? Manchen Musliminnen ist das wichtig. Dennoch kann ihr Arbeitgeber das Tuch verbieten. Die obersten Richter der EU erklären, unter welchen Umständen.
Unter Umständen dürfen Arbeitgeber das Kopftuch im Job verbieten.
Unter Umständen dürfen Arbeitgeber das Kopftuch im Job verbieten.

Luxemburg - Arbeitgeber dürfen Kopftücher am Arbeitsplatz laut Europäischem Gerichtshof verbieten. Voraussetzung ist aber, dass weltanschauliche Zeichen im Unternehmen generell verboten sind und dass es gute Gründe gibt. Das entschied der Europäische Gerichtshof am Dienstag in Luxemburg (Rechtssachen C-157/15 und C-188/15). Allein der Wunsch eines Kunden, dass keine Frau mit Kopftuch für ihn Leistungen erbringt, genügt nicht für ein Verbot.

In Deutschland sind Kopftücher am Arbeitsplatz im Prinzip erlaubt, Einschränkungen sind aber möglich - es ist am Ende Abwägungssache. Bei der Beurteilung müssen sich deutsche Gerichte künftig an die Klarstellungen des EuGH halten.

So entschied das Bundesarbeitsgericht 2002, einer Kaufhausverkäuferin habe wegen Tragens eines islamischen Kopftuchs nicht gekündigt werden dürfen. Das Bundesarbeitsgericht urteilte 2014 aber auch, dass kirchliche Arbeitgeber das Tragen des muslimischen Kopftuchs im Dienst in der Regel verbieten dürfen.

Anlass der aktuellen EuGH-Urteile sind Klagen muslimischer Frauen. In Belgien war der Rezeptionistin Samira A. nach drei Jahren Arbeit in einem Sicherheitsunternehmen entlassen worden. Zuvor hatte sie angekündigt, das Kopftuch künftig auch während der Arbeitszeit tragen zu wollen. Das widersprach jedoch der internen Arbeitsordnung, die sichtbare Zeichen von "politischen, philosophischen oder religiösen Überzeugungen" nicht erlaubte.

Unter diesen Umständen stelle ein Kopftuchverbot keine unmittelbare Diskriminierung dar, erklärten die Luxemburger Richter. Allerdings könne es um "mittelbare Diskriminierung" gehen, also eine Regelung, die Personen mit einer bestimmten Religion oder Weltanschauung besonders benachteiligt. Dies könne jedoch gerechtfertigt sein, etwa um politische, philosophische oder religiöse Neutralität gegenüber Kunden zu wahren. Relevant sei auch, ob die Regelung nur Angestellte mit Kundenkontakt betreffe.

Etwas unklarer ist der Fall aus Frankreich. Asma B. verlor ihren Job als Software-Designerin bei einem Unternehmen, nachdem ein Kunde sich beschwert hatte, weil sie mit Kopftuch arbeitete. Hier sei unter anderem nicht klar, ob das Tragen des Tuchs gegen unternehmensinterne Regelungen verstoße, so die Richter. Das Verbot sei hingegen nicht gerechtfertig, wenn es allein aus dem Willen des Arbeitgebers entstehe, den Wünschen eines Kunden zu entsprechen, der seine Leistungen nicht von einer Frau mit Kopftuch erbringen lassen wolle.

Die konkreten Einzelfälle von Samira A. und Asma B. müssen nun Gerichte in Belgien und Frankreich nach Maßgabe der Luxemburger Richter entscheiden.

Nicht zu glauben, wer dieses Bild gemalt hat
Neu
Simone Thomalla macht mit emotionalem Facebook-Post Schluss
Neu
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
3.055
Anzeige
Schüsse auf Türsteher: Polizei fahndet weiter nach Tatverdächtigen
Neu
Baby-News: Mario Gomez wird zum ersten Mal Vater
Neu
Frau wird von Straßenbahn erfasst und getötet
Neu
Es sollte der schönste Tag ihres Lebens werden, doch er endete im Albtraum
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.572
Anzeige
Brandenburg ist das Eldorado für Schatzsucher
Neu
Flugzeugabsturz mit drei Toten macht fassungslos
Neu
Bald könnten Tausende Flüchtlinge in unsere Großstädte strömen
Neu
Frühes Weihnachts-Geschenk: Anna-Maria Zimmermann ist Mutter geworden
Neu
Aus beim Dresdner Tatort! Alwara Höfels rechnet ab
Neu
Auto steckt in Baugerüst, Polizei findet Welpe am Unfallort
Neu
Weihnachtsmann als Retter in der Not! Was war passiert?
Neu
Bankmitarbeiter muss sechs Monate lang über eine Million Münzen zählen
Neu
Schweres Erdbeben vor der Küste tötet Menschen
Neu
Sarah Nowak jubelt über die erste Million
Neu
Verzweifelter Hilferuf: Feuer zerstörte seine Existenz
773
Mutter glaubt ihr nicht: Stiefvater soll sich über Jahre an Tochter vergangen haben
954
18-Jährige vertraut altem Bekannten, dann soll er sie zur Prostitution gezwungen haben
792
Verdächtiges Paket vor jüdischem Gemeindezentrum entdeckt
2.459
Update
Verdächtiger Gegenstand! Berliner Weihnachtsmarkt geräumt
4.970
Update
Verurteilter Mörder flüchtet bei Haftausflug
2.966
Entwarnung nach Räumung des Frankfurter Weihnachtsmarkts
11.779
Update
Baby da! GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt postet erstes Foto
6.919
Rentner legen Stadtzentrum komplett lahm
3.682
Offiziell! Flughafen BER hat einen neuen Eröffnungstermin
1.628
Arbeitgeber lacht sich bei dieser Bewerbung schlapp und das Netz dreht durch
43.196
Sechsjähriger spielt und wird zum Multi-Millionär
5.972
Er soll auf einen Security-Mann geschossen haben: Wer kennt diesen Mann?
446
Bundesrat sagt Kaffefahrten-Abzocke den Kampf an
1.037
Star-DJ sagt kurzfristig Auftritt ab: Fans rasten aus und zerlegen Club
2.223
Dieser GZSZ-Star sendet Sarah Lombardi Liebes-Botschaft
3.128
Flughafen in Amsterdam evakuiert: Bewaffneter Mann niedergeschossen!
4.306
Update
Mitten im Lieferstress: Paketbote rettet hilflosen Rentner
3.930
Tödlicher Unfall: Porsche-Fahrerin übersieht Kleinkind (2)
8.869
25 Jahre Jo Gerner: So stellt sich der GZSZ-Fießling seinen Abschied vor
4.295
Gasflasche auf Weihnachtsmarkt verpufft: Zwei Personen schwer verletzt
2.103
Mysteriöser Todesfall: Mann verbrennt plötzlich beim Spaziergang
3.753
Endlich! Einer der größten Drogenfälle wurde geklärt
2.251
Darum soll diese Bürgermeisterin in Rente geschickt werden
5.205
Vermisst! Wo sind Christin (13) und Michelle (15)?
6.029
Update
Viel zu teuer! Das ist der überbezahlteste Star in Hollywood
2.596
Mysteriöses Mischwesen aus Hund und Bär aufgetaucht
9.183
Im Asia-Laden! Mann schüttet Benzin über Frau und will sie anzünden
995
Unerwartete Wende: Das soll wirklich mit der "geklauten" Hecke passiert sein
1.310
Autsch! Mann steckt sich 77 Zentimeter Dildo in den Hintern!
5.513
Dieses Land will Drogen entkriminalisieren
1.554
Wegen diesem Foto musste eine Familie aus dem Land fliehen
4.255
Polizei nimmt Mann fest und findet etwas Ungewöhnliches in seiner Unterhose
3.369
Horror-Urlaub: Paar in Ferienhaus gefesselt und eingesperrt
2.502
Pornostar (31) wird tot in Wohnung gefunden
5.115
Jeden Tag neue Hinweise: Ermittler suchen fieberhaft DHL-Erpresser
516
Wahnsinn! Spanien droht WM-Ausschluss 2018
5.615