Wegen der neuen XL! 700 Tram-Fahrer bekommen Nachhilfe-Unterricht

Harald Bobach (r.) erklärt Michael Bangel (l.) die technischen Neuerungen in der XL.
Harald Bobach (r.) erklärt Michael Bangel (l.) die technischen Neuerungen in der XL.  © TNN

Leipzig - Während die Kids in Sachsen die Sommerferien genießen, müssen die Leipziger Straßenbahn-Fahrer nochmal die Schulbank drücken.

Momentan erhalten gut 700 Männer und Frauen, die normalerweise selbst das Steuer in der Hand halten, Nachhilfeunterricht für ihren Job als Straßenbahnfahrer/in.

Grund für die zusätzlichen Schulstunden ist die neue XL-Straßenbahn, die bald durch Leipzig rollt. Denn mit ihren 38 Metern Länge und einer Kapazität von bis zu 220 Fahrgästen stellt sie enorme Anforderungen an die Straßenbahner!

Die vier neuen XL-Riesen der Leipziger Verkehrsbetriebe warten mit zahlreichen technischen Neuerungen auf. Dazu zählen - neben der beeindruckenden Länge - zum Beispiel Touchscreens und moderne Innenbeleuchtungen. "Es ist ein ganz anderes Fahrverhalten und auch die Drehgestelle sind anders gelagert. Das ist neu und dabei werden Fehler gemacht", ist sich Fahrschullehrer Harald Bobach (55) sicher.

Gut 150 Millionen Gäste pro Jahr sollen künftig mit der neuen XL transportiert werden.
Gut 150 Millionen Gäste pro Jahr sollen künftig mit der neuen XL transportiert werden.  © TNN

Einer seiner Schüler, Tram-Fahrer Michael Bangel (49), zeigt sich nach einer Testfahrt begeistert! "Der erste Eindruck ist sehr schön. Der Luxus für den Fahrer ist besser geworden: Sitz, Kühlung, mehr Touchscreen und weniger Schalter", freut er sich nach 27 Jahren im Dienst.

"Die Kollegen kommen zur Theorie und in die Praxis und bekommen einen Fahrtrainerdienst, danach können sie allein fahren. Das Training ist wichtig, damit die Fahrer sicher und souverän werden. Alle Fahrer werden geschult, das wird dauern", erklärt Fahrlehrer Harald Bobach.

Die XL-Bahnen sind notwendig geworden, weil die Leipziger Verkehrsbetriebe in den letzten Jahren ein enormes Fahrgäste-Plus verzeichneten. Allein im Jahr 2016 haben sie 148 Millionen Fahrgäste transportiert. Das waren zehn Prozent mehr, als im Vorjahr - Tendenz steigend!

41 der extra für Leipzig konzipierten Tram-Riesen sollen bis 2020 durch die Messestadt rollen. Eine XL kostet drei Millionen Euro. Die Hälfte der Kosten übernimmt der Freistaat Sachsen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0