Einschränkungen für zwei Monate: LVB-Haltestelle am Hauptbahnhof wird erneuert

Leipzig - Sie besteht seit nahezu 13 Jahren in ihrer aktuellen Form, nun soll die Zentralhaltestelle der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) am Hauptbahnhof weitreichenden Renovierungen unterzogen werden. Die Arbeiten beginnen bereits am 19. August.

Die LVB-Zentralhaltestelle am Hauptbahnhof soll ab kommenden Montag renoviert werden.
Die LVB-Zentralhaltestelle am Hauptbahnhof soll ab kommenden Montag renoviert werden.  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB

"Die Zentralhaltestelle ist der meist genutzte Einstiegs- und Umstiegspunkt für unser Angebot und muss deshalb nach fast 13 Jahren erneuert werden", erklärte Dirk Sikora, Bereichsleiter Infrastruktur der LVB.

Ziel sei es, mehr Platz für Fahrgäste zu schaffen, Fahrgastströme zu verbessern und für mehr Sicherheit zu sorgen.

Dazu sollen einige bestehende Einrichtungen, wie Kioske und Lichtsitze, abgebaut werden. Dadurch entstehe mehr Bewegungsraum. Die Lichtsitze sollen durch komfortablere Sitzmöglichkeiten erneuert werden. Man wolle "den gestiegenen Fahrgastzahlen Rechnung tragen", so Sikora.

Die Optimierung der Fahrgastströme soll mithilfe eines dritten, mittigen Weges zum Hauptbahnhof realisiert werden, wobei ein Fußgängerüberweg geplant ist. Ein Blindenleitsystem sowie ein verbessertes Beleuchtungssystem sollen künftig die Sicherheit erhöhen.

Haltestelle Hauptbahnhof wird renoviert: Fahrplanänderungen ab dem 19. August

Ziel sei es unter anderem, mehr Platz für Fahrgäste zu schaffen.
Ziel sei es unter anderem, mehr Platz für Fahrgäste zu schaffen.  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Der Beginn der Arbeiten ist für Montag, den 19. August, geplant.

Die Renovierungen selbst sollen in mehreren Phasen erfolgen, jedoch im Wesentlichen bis zum Lichtfest am 9. Oktober abgeschlossen sein, hieß es. Neben den LVB nutzen auch die Wasserwerke den Bauzeitraum, um in der Rosa-Luxemburg-Straße Trink- und Abwasserleitungen zu erneuern.

Die LVB weisen gleichzeitig darauf hin, dass es im Zuge der Arbeiten zu Veränderungen im Straßenbahn- und Busfahrplan kommen wird. Diese sehen während der ersten Phase vom 19. August bis zum 17. September wie folgt aus:

  • Tram 1 verkehrt mit Umleitung über Wilhelm-Leuschner-Platz und Augustusplatz.
  • Tram 3 verkehrt mit Umleitung über Augustusplatz und Reudnitz, Koehlerstraße.
  • Tram 10, 11 und 16 verkehren mit Umleitung über den westlichen Innenstadtring zur Haltestelle Hauptbahnhof, Westseite.
  • Tram 12 verkehrt verkürzt zur Ersatzendstelle Hauptbahnhof, Westseite
  • Tram 14 verkehrt verkürzt bis zur Ersatzendstelle Wilhelm-Leuschner-Platz.
  • Die Busse 72 und 73 verkehren verkürzt bis zur Ersatzendstelle Friedrich-List-Platz.

Autofahrer müssen beachten, dass es ab dem 19. August zum Spureinengungen auf dem Willy-Brandt-Platz in beiden Richtungen kommt.

Über Einschränkungen in Phase 2, die am 18. September beginnt, wollen die LVB noch informieren.

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0