Mann wird aus Flugzeug geworfen

Weil er auf Rauchen und Alkohol verzichten musste, dreht dieser Passagier durch.
Weil er auf Rauchen und Alkohol verzichten musste, dreht dieser Passagier durch.

Lyon - Auf so einen Passagier kann wohl jeder verzichten! Ein Flug der "Air Méditerranée" musste am Montag einen ungewollten Zwischenstopp einlegen. Grund: Ein Mann randalierte oben ohne.

Auf 30.000 Fuß (etwa 9100 Meter) Flughöhe hatte der Passagier nichts Besseres zu tun, als auf seinen Sitznachbarn zu urinieren. Als wäre das nicht genug, fing er danach eine wüste Schlägerei an.

Drei Flugbegleiter brauchte es, den halbnackten Mann zu überwältigen. Der Flug ML2673 musste in Lyon zwischenlanden. Planmäßig sollte es eigentlich von Algier nach Paris gehen.

In Lyon angekommen, wurde der Pöbel-Passagier sowie ein anderer, in die Schlägerei verwickelter Mann bereits von der Polizei erwartet und abgeführt.

Laut den Aussagen anderer Passagiere sei der Mann wütend geworden, weil ihm auf dem 90-minütigen Flug das Rauchen und Alkohol untersagt wurde.

In Paris kam ML2673 dann trotzdem an. Ganze drei Stunden Verspätung hatten die Fluggäste dem Halbnackten zu verdanken.

Eigentlich sollte es mit dem Flug ML2673 nach Paris gehen. Durch den Pöbler musste das Flugzeug aber einen Zwischenstopp einlegen.
Eigentlich sollte es mit dem Flug ML2673 nach Paris gehen. Durch den Pöbler musste das Flugzeug aber einen Zwischenstopp einlegen.

Fotos: Twitter: @simnico971 [&] @airlivenet


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0