52-Jähriger geht in Stausee unter und stirbt! Neu Suff-Raser übersieht Ampel an Tankstelle: Drei Fußgänger teils lebensgefährlich verletzt Neu Update Trotz mieser Quote: Hayali will es weiter probieren Neu So reagiert Joachim Löw auf die Kritik von Philipp Lahm! Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.367 Anzeige
2.786

Neue Studie: Wer viel Kaffee trinkt, lebt länger

Kaffeetrinker profitieren womöglich gesundheitlich von ihrem täglichen Konsum. Zu diesem Schluss kam eine Forschergruppe in einer neuen Studie. #Lyon
Laut einer neuen Studie leben Kaffeetrinker länger.
Laut einer neuen Studie leben Kaffeetrinker länger.

Lyon/London - Kaffeetrinker profitieren womöglich gesundheitlich von ihrer Leidenschaft. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Forscherteam, nachdem es sich Sterbedaten von mehr als einer halben Million Menschen aus zehn europäischen Ländern angeschaut hat. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in den "Annals of Internal Medicine".

Demnach war beispielsweise die Wahrscheinlichkeit der untersuchten Männer mit sehr hohem Kaffeekonsum (in Deutschland mehr als 580 Milliliter am Tag), innerhalb des Beobachtungszeitraumes von etwa 16,4 Jahren zu sterben, 12 Prozent geringer als bei Nicht-Kaffeetrinkern.

Bei Frauen waren es sieben Prozent. Um die gesundheitlichen Effekte von Kaffee isolierter betrachten zu können, rechneten die Forscher viele andere Einflüsse heraus, beispielsweise Ernährung und Rauchen.

Hauptautor Marc Gunter dämpft trotzdem zu große Euphorie bei Kaffeetrinkern: "Aufgrund der Grenzen beobachtender Forschung sind wir nicht an einem Punkt, eine Empfehlung für mehr oder weniger Kaffeekonsum auszusprechen." Dennoch legten die Ergebnisse nahe, dass moderater Kaffeegenuss von etwa drei Tassen am Tag nicht schädlich für die Gesundheit sei, sondern dass Kaffee sogar gesundheitliche Vorteile haben könnte.

Gunter Kuhnle von der britischen Universität Reading, der nicht an der Studie mitwirkte, bewertet die beobachteten Effekte als eher klein. Die Ergebnisse solcher Studien würden zudem gerne sensationalisiert, obwohl sie meist keine Aussagen zur Kausalität zuließen - also in diesem Fall zu der Frage, ob Kaffee wirklich die Ursache des Effekts war.

Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in den "Annals of Internal Medicine".
Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in den "Annals of Internal Medicine".

Kaffee ist den Studienautoren zufolge eines der beliebtesten Getränke der Welt: Schätzungen zufolge werden jeden Tag 2,25 Milliarden Tassen rund um den Globus getrunken – und das, obwohl Kaffee lange Zeit als gesundheitsschädlich galt. Kaffee besteht - je nach Sorte und Zubereitung - aus mehr als 1000 verschiedenen Stoffen, darunter Koffein.

Erst im vergangenen Jahr gab die Internationale Krebsforschungsagentur (IARC) bekannt, dass sich ein erhöhtes Krebsrisiko durch Kaffee nicht belegen lasse. Die IARC ist eine Einrichtung der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Die neue Studie reiht sich nun in eine wachsende Zahl von Untersuchungen ein, die das negative Image von Kaffee widerlegen oder gar positive Effekte feststellen. Zu ähnlichen Ergebnissen kamen etwa Untersuchungen in den USA und Japan. Die aktuelle Studie, an der Forscher der IARC und des Imperial College in London beteiligt waren, ist nun die erste dieser Art aus Europa.

Die Forscher beobachteten, dass Menschen, die mehr Kaffee konsumieren, ein geringeres Risiko bei allen Todesursachen haben, insbesondere bei Kreislauferkrankungen und Krankheiten, die mit dem Verdauungstrakt zusammenhängen.

"Unsere Studie bietet (...) wichtige Einblicke in die möglichen Mechanismen, die für die positiven Auswirkungen von Kaffee verantwortlich sind", so Marc Gunter laut einer Mitteilung. "Wir fanden heraus, dass das Trinken von mehr Kaffee mit einem günstigeren Leberfunktionsprofil und einer besseren Immunantwort verbunden war." Laut dem nicht an der Studie beteiligten Experten Kuhnle wurde dies bereits in anderen Studien gezeigt, allerdings nicht in der gleichen Genauigkeit.

Für den Ernährungsepidemiologen schließt die aktuelle Untersuchung eine Lücke. So sei der Zusammenhang zwischen Gesamtsterblichkeit und Kaffeekonsum zwar bereits in den USA untersucht worden, nicht aber in Europa. Das sei insbesondere deswegen interessant, da sich Stellenwert und Zubereitung von Kaffee diesseits und jenseits des Atlantiks erheblich unterscheiden würden.

"In den USA ist Kaffee ein "Standardgetränk" und wird insbesondere auch von Menschen niedrigerer Einkommensklassen konsumiert, während etwa in Großbritannien Tee verbreiteter und Kaffee die Ausnahme ist." Der Sozialstatus habe jedoch große Auswirkung auf die Gesundheit. Leider betrachte die neue Studie einzelne EU-Länder nicht separat.

Kuhnle interessiert vor allem die Frage, warum die Sterblichkeit bei höherem Kaffeekonsum geringer ist: "Ist das der Effekt von bioaktiven Verbindungen im Kaffee, die man dann etwa isolieren oder den Kaffee besser zubereiten könnte, oder gibt es einen anderen Grund?"

Es sei auch möglich, dass die gesundheitlichen Effekte gar nicht vom Kaffee stammen. Sondern dass das Getränk mit dem eigentlichen Grund für diese Effekte lediglich in einer Beziehung steht. So sei es beispielsweise denkbar, dass Menschen mit erhöhtem Krankheitsrisiko generell weniger Kaffee trinken. Die aktuelle Untersuchung deute aber zumindest darauf hin, dass Kaffeekonsum nicht ungesund sei. "Ob er aber wirklich gesund ist, ist eine andere Frage."

Fotos: DPA

Mit 50 nochmal Mama! Ist Julia Roberts wirklich schwanger? Neu Mann (34) verletzt neun Menschen im Bus - das ist bisher bekannt 3.797 Update Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.185 Anzeige Anhänger löst sich von Traktor und rauscht auf Opel zu: Fahrerin schwerst verletzt 5.033 Ärger mit der Polizei: Rapper Kontra K auf Straße zu Boden gerungen 2.457
Merkel verabschiedet sich in den Urlaub und teilt gegen Trump aus 1.339 Mann bei Schießerei am Kölner Friesenplatz schwer verletzt 645 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 11.606 Anzeige Dr. Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Arzt auf 1.534 Feuer in Asylunterkunft: 19-Jähriger gesteht Tat! 261 Lokführer auf Hohenzollernbrücke überfallen: Polizei sucht diesen Mann 301
Deadpool-Star Josh Brolin pinkelt sich selbst an: Doch es wird noch viel peinlicher 2.174 Seniorin liegt einen Tag lang tot im Pool, doch Ehemann vermisst sie nicht 4.189 Kleinbus kracht in geparkten Lastwagen: Mindestens zwölf Tote! 3.209 Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück 1.833 61-jähriger Mann aus Köln seit über zwei Wochen vermisst 182 Zug fährt in Oberleitung: 200 Menschen evakuiert 343 18-Jährige sexuell belästigt: Wochen später begegnet sie ihrem Peiniger wieder 4.338 Mann entdeckt in der Lausitz menschliches Skelett auf Hochsitz 6.835 Ihm reicht's! Til Schweiger macht Schluss - diesmal für immer 10.756 Update Er will in Mainz bleiben: Vermisster Leipziger in Rheinland-Pfalz aufgetaucht 4.200 Einfach liegen gelassen! Tödlich verletzter Mann wird auf Straße gefunden 246 Ralf Moellers Credo: Einfach und naiv muss es sein! 433 Eine Granate: Metallzylinder mit Spitze hält Polizei in Atem 1.627 Erster Todestag von Chester Bennington: So emotional erinnert Linkin Park an ihn 1.510 30 Millionen dank Cristiano Ronaldo: Juve verkauft alle Dauerkarten! 1.207 Vermisst! Wo ist der 25-jährige Manuel B.? 305 22-Jähriger rast in Pannenfahrzeug: Jugendliche schwer verletzt 152 Atomwaffentaugliches Uran in Forschungsreaktor München II 766 Mit Medikamenten vollgestopft: 690.000 Lachse von Zuchtfarm entwischt 2.000 Rummenigge: DFB ist nur noch "durchsetzt von Amateuren" 1.098 Wechselt Neymar zu Real Madrid? Jetzt herrscht Klarheit! 2.899 Rotzfrech: Bachelorette-Boy Chris hält sein bestes Stück in die Kamera 2.509 Grausam! Chihuahua-Hündin an Autobahn ausgesetzt! 3.552 Toter 16-Jähriger aus Main: 5000 Euro Belohnung ausgesetzt 3.875 Mann randaliert in Flugzeug und zwingt Maschine zur Landung 2.011 Großeinsatz: Mann sticht im Bus um sich und verletzt neun Menschen 3.203 Update Sanitäter wollen Baby retten: plötzlich schlägt ein Mann zu 3.081 Uns reicht es! 48.000 Katholiken steigen aus 229 Widerlich! Mann fotografiert ahnungsloser Frau in S-Bahn unter Rock 1.694 39-Jährige grausam misshandelt: War es Gemeinschafts-Mord? 2.730 Kita-Mitarbeiter berührt Kinder unsittlich: Polizei ermittelt 1.796 Mann sendet wütende Antwort an unbekannte Nummer: Großer Fehler! 6.291 Teenie-Schwarzfahrer (16) rastet aus und schleift Kontrolleurin über Bahnsteig 779 Mann begrapscht Kellnerin: Ihre Reaktion ist der Video-Hit im Netz 9.829 Skandal um Krebsmedikamente erreicht Berlin: "Wir wissen noch nicht, wie viele betroffen sind" 237 Rassistische Fan-Proteste gegen Vertrag für dunkelhäutigen Spieler 3.469 Grab auf Spielplatz vorbereitet! Wollten drei Jugendliche einen Mann erschießen? 2.682 Vater soll Tochter (7) aus Eifersucht zu Tode gewürgt haben 2.188 Diese Funktion schränkt WhatsApp jetzt drastisch ein 3.363