Ein Wunder! Koma-Patient erwacht nach 15 Jahren

Durch das Nervenimplantat erlangte der Patient sein Bewusstsein zurück - nach 15 Jahren!
Durch das Nervenimplantat erlangte der Patient sein Bewusstsein zurück - nach 15 Jahren!  © DPA/Symbolbild

Lyon - Fünfzehn lange Jahre lag er im Wachkoma. Bewegte sich nicht - er hatte offenbar keinerlei Gefühle... Doch dann: ein medizinisches Wunder!

Mit 20 Jahren hatte ein Franzose einen Verkehrsunfall. Liegt seither 15 Jahre lang im Wachkoma.

Durch ein Nerven-Implantat im Brustbereich "erwacht" der jetzt 35-Jährige. Den Neurowissenschaftlern ist durch das Experiment ein absoluter Durchbruch gelungen.

Der "Guardian" berichtet, dass das Implantat den Vagus-Nerv stimuliert. Dieser Nervenstrang steuert verschiedene Körperfunktionen.

Nach dieser neuen Operation des Implantats war der 35-Jährige in der Lage, endlich wieder seine Augen zu öffnen! Er schaute sogar auf Objekte. Und beim Vorlesen einer Geschichte blieb er wach.

Trotz aller Euphorie warnt die Leiterin des Projekts, dass die Resultate realistisch betrachtet werden sollen und dass sich das Ganze noch in der Experimental-Phase befindet.

Nichtsdestotrotz verspricht das Neuro-Implantat Hoffnung für andere Koma-Patienten. Zudem stellt das Ergebnis die allgemeine Auffassung in Frage, dass Patienten, die länger als 12 Monate in Koma liegen, keine Aussicht darauf haben, ihre Bewusstsein wieder zu erlangen.

Die Frage, ob es besser sei, bei einem Zustand vollständiger Bewegungslosigkeit bei Bewusstsein zu sein, konnte die Leiterin der Forschungsgruppe nicht beantworten: "Persönlich glaube ich, es ist besser bei Bewusstsein zu sein. Selbst in einem schlimmen Zustand – um zu wissen, was um einen herum passiert. Dann hast du selbst die Entscheidung, ob du weiterleben oder dein Leben beenden willst."

Titelfoto: DPA/Symbolbild


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0